Land- & Forstwirtschaft

Sepp´n-Bauer in Bernau: Hofladen mit Zukunft

Mit der konzeptionellen Hofübergabe auf einem sicheren und generationenübergreifenden Weg mit neuen Perspektiven: Euer Sepp’n-Bauer aus Bernau am Chiemsee mit frischem Wind und Qualitätssicherheit, ganz besonders für Euch, unsere Kunden.

Dem zuvor ging eine umfangreiche Generationenfolgeberatung, bei der sich mit der aktuellen und gewollten zukünftigen Situation auseinander gesetzt wurde. Dabei wurden diese Situationen vor allem unter familiären und betrieblichen Aspekten klar gegenübergestellt und völlig wertefrei und objektiv betrachtet, um die nötige Klarheit zwischen allen Beteiligten zu schaffen. Wie Mariele Simon, die Mutter und aktuelle Hofbetreiberin, deutlich zur Aussprache bringt, ist, dass man gegenüber den Tieren auf dem Bauernhof, den Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten genauso eine Verantwortung trägt wie für alle Familienangehörigen. Daher ist es von existenzieller Bedeutung, dass alle Beteiligten im offenen Dialog die Zukunft und damit verbundene Hofnachfolge besprechen und regeln. Dies schafft eine Rechtssicherheit für die Hofnachfolgerin und für die Versorgung der Eltern sowie durch einen gewissen „frischen Wind“ neue Chancen für den Betrieb.

Diese Chancen und Zukunftsprojekte ist der Sepp’n-Bauer auch schon in diesem Jahr gemeinsam angegangen! Denn mit der Realisierung weiter neuer Stallungen für ein deutliches Mehr an Tierwohl wurde ein weiterer Meilenstein für die Tiere und Lebensmittelqualität gesetzt. Beim Tierwohlstall für unsere Zuchtschwei-ne und dem Hühner-Mobil,was durch die Genussrechtsvergabe an unsere Kunden finanziert wurde, hat meine Tochter und Hofnachfolgerin schon eine große Neuerung umgesetzt, berichtet mit gewissem Stolz der Vater und Hofübergeber Alois Simon. Dieser hatte vor Jahren als Landwirtschaftsmeister gemeinsam mit seiner Frau den Bauernhof übernommen und stetig über die vergangenen 20 Jahre erfolgreich ausgebaut und zu dem gemacht was er heute ist. Nun ist es Zeit sich zu beweisen und ich bin bereit dafür“, sagt Franziska Simon, die sehr zuversichtlich in die Zukunft mit ihrem Bauernhof und Hofladen schaut. „Es stimmt mich absolut positiv, wie viel Unterstützung und Begeisterung ich für unser regionales Einkaufen auf dem Bauernhof erfahre und freue mich auf das was kommt. Wir haben noch viel vor!“

Das gesamte Team des Sepp’n-Bauers aus Bernau am Chiemsee freut sich auf Euren Besuch, ob zu einer romantischen Kutsch- oder Schlittenfahrt, ganz entspannt auf eine Tasse Kaffee mit selbstgebackenen Kuchen oder ganz klassisch zum Wocheneinkauf im Hofladen —wir sehen uns!

Text und Foto: Seppenbauer  – www.seppenbauer.com

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!