Brauchtum

Schliersee: Volkstanz im Altbayrischen Dorf

Gemeinsam mit dem Festring München e. V. lädt das Markus-Wasmeier-Museum alle, die gerne das Tanzbein schwingen oder traditionelle Volkstänze erlernen möchten, am 19. Mai ins altbayrische Dorf in Schliersee ein.

Mit Blick auf das herrliche Bergpanorama und unter Anleitung der beiden Tanzleiter Melanie Schmeisser und Christian Baumann werden zu Tanzl- und Blasmusik bayerische Tänze gelernt und auch gleich geübt. Begleitet werden die Tänzer abwechselnd von der Oberlauser Tanzlmusi sowie den Münchner Oktoberfest Musikanten unter Leitung von Kapellmeister Wolfgang Grünbauer. Der Isargau München bereichert das Programm mit bayerischen Tänzen, Schuhplattlern und Goaßlschnoizer.

Bei schönen Wetter findet der Boarische Lenz draußen im Biergarten statt, bei schlechtem Wetter in der Tenne des Wirtshaus „Zum Wofen“.

Text und Foto: Markus-Wasmeier-Museum

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.