Leitartikel

Priener Buchhandlung jetzt neben dem Bahnhof

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Von vorher 160 Quadratmeter auf nunmehr 60 Quadratmeter mussten sich die Brüder Michael und Peter Ganter mit ihrem Priener Buchhandlungs-Team einschränken als ihnen von der Bahn gekündigt wurde. Ihr Glück: mit Hilfe der Gemeinde Prien bekam die Familie Ganter neue Räume direkt in Bahnhofsnähe.

 Ende August war Geschäfts-Schluss am Bahnhof nachdem die Bundesbahn unabhängig von langjähriger und erfolgreicher Geschäftspartnerschaft die Bahnhofskiosk-Räume zukünftig selbst nutzen will. Anfang September kam dann die Gemeinde Prien mit Bürgermeister Andreas Friedrich auf die Familie Ganter zu und bot die Räumlichkeiten am Busbahnhof an.  „Innerhalb von sechs Wochen nutzten wir die Zeit für die Umbauten, wir danken der Gemeinde als Vermieter und wir sind wieder optimistisch“ – so Peter Gantner, der auch in Freilassing eine Bahn-Kündigung erhielt, dort gegenüber dem Bahnhof auch wieder eine neue Zeitschriften- und Buchhandlung fand und der zusammen mit seinem Bruder Michael weitere bahnhofsfreundliche Läden in Berchtesgaden, Garmisch-Partenkirchen, Weilheim und Freising betreibt. „Viel handwerkliche Arbeit war notwendig, dass wir so schnell die vormals gastronomisch genutzten Räumlichkeiten für über ein Grundsortiment hinausgehendes Angebot nutzen können. Insgesamt fast 3.000 bayerische, deutsche und internationale   Zeitschriften- und Zeitungs-Titel stehen bei Ganter´s Buchhandlung zur Verfügung, dazu kommen weit über 3.000 Bücher sowie natürlich weitere Artikel des einfachen täglichen Bedarfs. „Wir wollen stets aktuell sein, so haben wir jetzt bereits vorliegen den Oberbairischen Fest-Täg und Alte-Bräuch-Kalender 2021, aber das ist nur ein Beispiel. Wichtig ist uns, dass Zeitungs- und Leseliteratur immer mit unserem Namen in Prien und in unseren anderen Orten verbunden sein wird. Und wenn wir etwas, was aktuell zum Lesen gewünscht wird, nicht dahaben, dann können wir das aufgrund unserer guten Vernetzung schnell ordern und kurze Zeit später abholen lassen“. Die Familie Ganter ist im übrigen guter Hoffnung, dass beim zu erwartenden zweiten Corona-Lockdown ebenso wie beim ersten Mal ihre Läden geöffnet bleiben, damit Jeder Zugang zu gedruckten Nachrichten hat.

Die Buchhandlung am Priener Bahnhof hat im übrigen von Montag bis Samstag von 6 Uhr bis 19 Uhr durchgehend geöffnet, sonntags ist von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.

Foto: Hötzelsperger – Peter Ganter in seiner neuen Priener Bahnhofsbuchhandlung.  Er betreibt mit seinem Bruder Michael mehrere Buchläden in oder an Bahnhöfen.Blick auf die Buchhandlung Ganter am Priener Bahnhof.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!