Natur & Umwelt

Pelhamer See: Baden derzeit nicht möglich

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Pelhamer See in der Gemeinde Bad Endorf ist heute vom Gesundheitsamt Rosenheim vorsorglich für Badegäste gesperrt worden. Ein Mitarbeiter der Behörde hatte Güllegeruch des Wassers wahrgenommen und eine stärkere Trübung des Wassers festgestellt. Eine Wasserprobe ergab ein Überschreiten des Grenzwertes von intestinalen Enterokokken. Sie gelten als Indikatoren für eine fäkale Verunreinigung. Der See erfüllt damit nicht die mikrobiologischen Anforderungen der Bayerischen Badegewässerverordnung. Wie lange die Sperre aufrecht erhalten bleibt ist offen. Eine erneute Beprobung zur Kontrolle der Wasserqualität des Pelhamer See wurde bereits durchgeführt.

Bericht: LRA Rosenheim

Foto: Hötzelsperger – Blick zum Pelhamer See

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!