Kirche

Neuer Hauptgeschäftsführer von Renovabis

Der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz hat Dr. Thomas Schwartz zum neuen Hauptgeschäftsführer der Solidaritätsaktion Renovabis berufen. Der 56 Jahre alte Theologe war in den letzten zehn Jahren Pfarrer der Pfarrgemeinde Sankt Michael in Mering, nahe Augsburg im Landkreis Aichach-Friedberg. Zugleich war er als Honorar-Professor für Wirtschaftsethik an der Universität Augsburg tätig.  ‑  Am 1. Oktober wird es bei Renovabis zum Wechsel unter Augsburger Diözesanpriestern kommen: Schwartz folgt auf Pfarrer Dr. Christian Hartl, dessen Amtszeit nach fünf Jahren endet und der von Bischof Bertram Maier zum neuen Bischöflichen Beauftragten für geistliches Leben in der Diözese ernannt wurde. Christian Hartl freut sich über seinen Nachfolger, der über viel Kompetenz in Führungsfragen und ethisch verantwortlichem Handeln verfüge. Thomas Schwartz freut sich auf die neue Aufgabe: Ich bin sehr gespannt auf die vielfältigen neuen Herausforderungen, die mich erwarten.“

Pfarrer Christian Hartl, der Renovabis seit Oktober 2016 geleitet hat, und mit seinem Nachfolger im Herbst noch einige Wochen zusammenarbeiten wird, äußerte sich dankbar über die Entscheidung der Bischofskonferenz: „Thomas Schwartz und ich gehören nicht nur beide zur Diözese Augsburg, sondern auch zum selben Weihejahrgang. Insofern weiß ich um seine Einsatzbereitschaft, seine Kreativität und sein großes Herz – vor allem auch für Menschen aus anderen Nationen und Kulturen. Thomas Schwartz ist international vernetzt und wird Dialog und Solidarität mit den Menschen im Osten Europas gut voranbringen“, so Pfarrer Hartl. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle freuen sich auf den neuen Hauptgeschäftsführer.“

In einer ersten Reaktion nach seiner Wahl zum Hauptgeschäftsführer von Renovabis sagte Professor Schwartz: „Ich freue mich auf die neue Tätigkeit mit ihren vielen unterschiedlichen Facetten. Ich werde alles tun, um das Hilfswerk mit ebenso viel Elan zu leiten und weiter zu entwickeln, wie Christian Hartl das in den vergangenen fünf Jahren so erfolgreich auf seine Weise getan hat. Ich bin gespannt auf die Zusammenarbeit mit den erfahrenen und hochprofessionellen Mitarbeitern von Renovabis in Freising und mit den zahlreichen Partnern vor Ort.“

Dr. Thomas Schwartz hat katholische Theologie und Philosophie an den Universitäten Münster, Augsburg und an der Gregoriana in Rom studiert und erhielt 1990 vom späteren Kardinal Karl Lehmann die Priesterweihe. Er wurde mit einer Arbeit zum Gewissen in den Schriften Thomas von Aquins bei Eberhard Schockenhoff in Freiburg promoviert. In der Zeit von 1999 bis 2010 war er Hochschulpfarrer in Augsburg und Pfarrer von Sankt Peter in Stotzard, seit 2010 ist er Pfarrer von Sankt Michael in Mering und seit 2016 auch priesterlicher Begleiter für den Katholischen Deutschen Frauenbund der Diözese Augsburg. Der 1964 geborene Geistliche ist zudem Honorarprofessor für Wirtschaftsethik an der Universität Augsburg und gehört der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste an. Er ist Autor zahlreicher Publikationen und moderierte verschiedene Fernsehsendungen.

Schwartz wird der fünfte Hauptgeschäftsführer des Osteuropa-Hilfswerks Renovabis, das seit 1993 in 29 Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas tätig ist.        

Bericht: www.renovabis.de

Foto: privat

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!