Kirche

Neue Aufgabe für Priens Pfarrer Klaus Hofstetter

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen des Weltgebetstags für geistliche Berufungen wird folgende Veränderung bekanntgegeben: Ab dem 1. September 2021 wird Pfarrer Klaus Hofstetter im Ressort Personal des Erzbischöflichen Ordinariats den Bereich Berufungspastoral übernehmen. Neben Pfarrer Hofstetter werden weitere Frauen und Männer in pastoralen Berufen und Ordensgemeinschaften in diesem Feld tätig sein werden

Es sollen Menschen angesprochen und begleitet werden, sich auf den Weg zu machen, für Gott und andere da zu sein. Pfarrer Hofstetter ist seit 2014 Leiter der Pfarrverbände Bad Endorf und Westliches Chiemseeufer mit Sitz in Prien am Chiemsee. Von 2004 bis 2011 war er Diözesanjugendpfarrer und Leiter des Erzbischöflichen Jugendamts (EJA). Im Oktober letzten Jahres schloss er eine mehrjährige Weiterbildung zum Berufungscoach WaVe ab. Weitere Informationen zur Neuausrichtung der Berufungspastoral folgen im Laufe des Jahres.

Bericht: Erzbistum München-Freising

Foto: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!