Tourismus

Lücke am Chiemsee-Radrundweg in Prien-Harras geschlossen.

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Lästige Passage  zwischen Krankenhaus und Fischer am See gehört der Vergangenheit an. Ein gut 500 Meter langer Teilabschnitt auf der  stark befahrenen Harrasser Straße zwischen dem Krankenhaus und dem “Fischer am See”  kann jetzt umfahren werden.

Einfahrt in den neuen Radweg an der Ecke Harrasser Strasse/Ernsdorfer Strasse

Bis Ende 2020 mussten u.a. in Prien  letzte Lücken am Chiemsee-Radrundweg geschlossen werden, um noch Fördermittel zu bekommen. In einem vor über vor 10 Jahren begonnenen Ausbauprogramm für einen Chiemsee-Radrundweg wurden mit einem Förderbescheid der Regierung von Oberbayern  4,3 Millionen Euro Zuschuss für 39 Baumaßnahmen  genehmigt,  weil sie die Sicherheit der Radfahrer wesentlich verbessern würden.

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!