Tourismus

Ludwig Feßler sticht wieder in See

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach umfangreichen, turnusgemäßen Arbeiten und einer Komplettüberholung der Antriebsschaufelräder  erstrahlt das wohl schönste Schiff der Chiemsee-Schifffahrt  „Ludwig Feßler“ nach seinem jüngsten Stapellauf aus der firmeneigenen Werft im Priener Hafen wieder im gewohnten Glanz. Der ehemalige Schaufelraddampfer „Ludwig Feßler“ stammt aus dem Jahr 1926 und sticht nach seiner nunmehrigen Auffrischung von Prien-Stock aus wieder in Richtung Herren- und Frauenchiemsee und im der Sommerzeit im Rahmen der Großen Rundfahrten auch an die Uferorte Gstadt, Bernau-Felden, Übersee-Feldwies, Chieming und Seebruck.

Fotos:  Axel Löffler – „Ludwig Feßler“ nach seinem Stapellauf

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.