Kultur

Landesausstellung Regensburg: Die letzten Monarchen

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Bayerische Landesausstellung 2021 „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“  – vom 23. Juni 2021 bis 16. Januar 2022 im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg

In seinem Museum am Donaumarkt in Regensburg veranstaltet das Haus der Bayerischen Geschichte zusammen mit der Stadt Regensburg vom 23. Juni 2021 bis 16. Januar 2022 die Bayerische Landesausstellung 2021 „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“. Inhaltlich und zeitlich schließt die Landesausstellung an die erfolgreiche Schau „Götterdämmerung: König Ludwig II.“ aus dem Jahr 2011 an. Damals war Herrenchiemsee der Ausstellungsort, jetzt wird die Welterbestadt Regensburg Gastgeber sein.

 Schicksal, Lebensgefühl und Krise

Wir zeigen die Lebenswege der letzten Monarchen vor der Revolution 1918. Kaiserin Elisabeth von Österreich, der bayerische König Ludwig III., Kaiser Wilhelm II. und das russische Zarenpaar – sie alle kämpften um ihren Platz in einer sich rasant verändernden Welt. Am Ende entschieden Weltkrieg und Revolution über ihr Schicksal.

Regieren, repräsentieren, resignieren?

Diese und viele weitere Objekte lassen die Besucherinnen und Besucher einen Blick in die Lebenswelt des Hochadels um 1900 werfen. Den Pressetext mit Bild finden Sie im Anhang der E-Mail, weiteres Pressematerial auf unserem Presseportal unter www.hdbg.de.

Auftakt-Termin der Bayerischen Landesausstellung 2021 „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“ © Fotoweitblick

Dr. Peter Wolf, stellvertretender Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Dr. Margot Hamm, Projektleiterin (HdBG) und Regensburgs Kulturreferent Wolfgang Dersch beim Rundgang durch den Donausaal.

Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen

Bayerische Landesausstellung 2021

Regensburg, Haus der Bayerischen Geschichte

  1. Juni 2021 bis 16. Januar 2022

Veranstalter: Haus der Bayerischen Geschichte

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten

(Haus der Bayerischen Geschichte, Zeuggasse 7, 86150 Augsburg, www.hdbg.de)

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten