Kultur

Landesausstellung in Oberösterreich thematisiert Römisches Erbe

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

500 Jahre lang prägte das Römische Reich unser Land und hat dabei bleibende Spuren hinterlassen. Mit eindrucksvollen Originalfunden, Schaugrabungen, Forschungs-Abenteuern, interaktiven Apps und virtuellen Welten bietet die Oberösterreichische Landesausstellung 2018 einen vielschichtigen Einblick in das Leben der Römer vor 1 800 Jahren. Im Zentrum stehen die neu gestalteten Ausstellungen im Museum Lauriacum und in der Unterkirche der Basilika St. Laurenz in Enns, die sich dem vielfältigen Leben im Legionslager und der römischen Zivilsiedlung sowie dem frühen Christentum in Oberösterreich widmen. Die Ausstellung geht noch bis zum 4. November 2018.

Text und Foto: OÖ-Landesausstellung

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

© Copyright Samerberger Nachrichten.