Freizeit

Heimat-Entdecker-Touren: 30 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein

Die Wanderung „zum Ratsch bei der Sennerin“, die die Bergwanderführerin Josefine Lechner, am Wochenende zur Haidenholzalm führte, stand dieses Jahr u. a. auch unter den Vorzeichen der Jubiläumsreihe „30 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein“.

So waren dieses Mal nicht nur Themen der Almwirtschaft Inhalte der Wanderung, sondern auch die Bedeutung des Naturschutzgebietes für eine Region.

Schon der Aufstieg zur Haidenholzalm, die sich am Fuße der Kernzone befindet, war an sich schon ein landschaftliches Erlebnis: Herrlichster Mischwald, kleine Bergsteige, wilde Bergbäche und absolute Ruhe. Ein Naturwald, wie man ihn selten im Chiemgau findet.

Aber auch auf den Almen geht es noch sehr ursprünglich zu. Hier funktioniert vieles noch ganz selbstverständlich im Einklang mit der Natur. Hier laufen die Murmeltiere über den Almboden, als gäbe es keine neugierigen Wanderer.

Die Sennerin, Cornelia Reisers, und „ihre“ Alm sind das I-Tüpfelchen in dieser besonderen Landschaft.

Wie die Cornelia „ihre“ Alm bewirtschaftet und was sie alles in dem kleinen Linnerkaser auf den Tisch zaubert, hat die Mitwanderer schwer beeindruckt.

Eine informative Almwanderung inmitten eines großartigen Schutzgebietes!

Bericht und Fotos: HeimatEntdeckerTouren (https://www.heimat-entdecker-touren.de)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!