Leitartikel

„Feelgood“ – ein neues Bewegungscenter für Priener Senioren

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Für Seniorinnen und Senioren in Prien und Umgebung, die gerne fit bis ins hohe Alter bleiben wollen, ist eine Lücke geschlossen worden. Nach dem Motto „Einfach – Sicher – Effektiv“ wurde in der Bernauer Straße 31 in Prien mit „Feelgood Prien“ ein Bewegungscenter für Gesundheit und Mobilität eröffnet. Wie Geschäftsführerin Andrea Wöhrer bei der feierlichen Eröffnung informierte, steht „Feelgood“ für den Erhalt und das Wiedererlangen des physischen und psychischen Wohlbefindens bis ins hohe Alter.

Die kirchliche Segnung der neuen Einrichtung übernahmen Gemeindereferent Werner Hofmann von der Katholischen Pfarrgemeinde und Pfarrer Karl-Friedrich Wackerbarth von der Evangelischen Christusgemeinde in ökumenischer Gemeinschaft. Für die politische Gemeinde Prien überbrachte Zweiter Bürgermeister Michael Anner junior die Glückwünsche, dabei sagte er: „Respekt dem ganzen Feelgood-Team für den Mut, in Corona-Zeiten ein Fitness-Studio zu eröffnen. Die sehr gelungene und interessante Einrichtung ist ein Gewinn und eine Einladung zugleich für unsere Seniorinnen und Senioren“.   Einen schönen nachmittag lang gab es eine Eröffnungsfeier, die von Martin Reh moderiert sowie von Christian und Lukas Hofbauer und von den Sulzberg-Musikanten musikalisch gestaltet wurde. Die Verpflegung kam von der Kochschule Thomas Mühlberger aus der Hausgemeinschaft in der Benauer Straße 31. Zu den motivierenden Gratulanten kamen gleich zwei mit Prien und mit der Familie Wöhrer gut bekannte Spitzensportlerinnen. Freestylerin Tatjana Mittermayer und Snowboarderin Anke Wöhrer lobten nach einer Besichtigung der Räumlichkeiten das gelungene Studio-Konzept und vor allem die Möglichkeit, zeitlich ungebunden und mit eigener Tempo-Vorgabe die angebotenen Geräte zu nutzen. Unisono sagten sie: „Bewegung hält uns gesund und ist gerade im höheren Alter wichtig, denn wenn ein Körper fit ist, dann bleibt auch der Geist  fit“.

Täglich und ohne Voranmeldung von 6 Uhr bis 21 Uhr geöffnet

Das Feelgood Center Prien kann mit eigenem Chip täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) von 6 Uhr bis 21 Uhr betreten und benutzt werden, der letzte Check-In für den Trainingsbeginn ist um 20 Uhr. Eine Trainingsbekleidung ist nicht erforderlich, dazu heißt es ergänzend: „In nur 40 Minuten trainieren und mobilisieren Sie Ihren gesamten Körper, Niemand ist zu schwach oder zu alt“. Um „Feelgood“ nutzen zu können, gibt es verschiedene Angebote wie Monats-Probe-Mitgliedschaften, 3-Monate-Mitgliedschaften und Ein-Jahres-Mitgliedschaften. Für ein kostenloses und unverbindliches Probetraining ist eine Anmeldung über 08051-9666590 oder über info@feelgood-prien.de möglich.

Eine weitere Möglichkeit, sich über „Feelgood“ zu informieren, besteht jeden ersten Mittwoch im Monat bei einem offenen Probetraining von 14 Uhr bis 17 Uhr, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Eröffnung des Bewegungscenters „Feelgood“ in der Bernauer Straße 31.

  • Von links bei der Eröffnung: Anke Wöhrer, Tatjana Mittermayer, Andrea Wöhrer und Martin Reh
  • Von links im Trainingsraum: Stellvertretender Bürgermeister Michael Anner, Andrea Wöhrer, Tatjana Mittermayer und Anke Wöhrer
  • Geschäftsführerin Andrea Wöhrer

Weitere Informationen: www.feelgood-prien.de

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!