Am Dienstag Nachmittag kenterte eine historische Segeljolle ca. 1000m nordwestlich der Feldwieser Bucht auf dem Chiemsee. Der 81jährige Bootseigner sowie sein 69jähriger Begleiter blieben unverletzt, sie konnten sich auf das kieloben treibende Boot retten und einen Notruf absetzen.

Gemeinsam mit der Wasserwacht Übersee, der Tauchergruppe der DLRG Traunstein-Siegsdorf und der Wasserschutzpolizei Prien wurde die Bergung des durchgekenterten Bootes durchgeführt. Zunächst musste an der Mastspitze ein Seil mittels Taucher befestigt werden. Dies war notwendig um das Boot, welches Ende der 1930er Jahre gebaut wurde, möglichst schonend aufzurichten. Danach wurde der Bootsrumpf leer gepumpt und das unbeschädigte Segelboot konnte sicher an Land geschleppt werden.

Bericht und Fotos: Wasserschutzpolizei Prien

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.