Tourismus

Eggstätt: „Goldener Gockel“ für den Wolfeicherhof

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der „Goldenen Gockel“ 2020 hat seine neue Heimat in Eggstätt – der Wolfeicherhof und mit ihm Familie Fischer konnte sich über die besonderes Gästeauszeichnung zu Recht mächtig freuen. Der Preis wird an Gastgeber der Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof“ und „Landurlaub Bayern“ vergeben, dem offiziellen bayerischen Portal des Staatsministeriums für Ernährung Landwirtschaft, und Forsten. Nur die besten 20 Betriebe in ganz Bayern werden damit ausgezeichnet und das will bei rund 1300 gelisteten Betrieben etwas heißen.

Um den Preis zu erhalten, rückt keine Jury mit einem Bewertungs-Katalog an, sondern die Gäste bewerteten Ihren ganz persönlichen Lieblingshof. Dabei kommt es, neben einigen vorgegebenen Qualitätsmerkmalen, besonders auf Gastfreundschaft, Atmosphäre, Service, Besonderheiten und die Nähe zum Gast an. Natürlich dürfen nur Gäste bewerten, die nachweislich die Höfe besucht haben. Ein ganzes Jahr werden die Bewertungen gesammelt und „unter die Lupe“ genommen. Nur mit viel Engagement und Herzblut kann man es ganz an die Spitze der Bewertungen schaffen. Und was gibt es schlussendlich Besseres als glückliche Gäste? Zudem entscheiden inzwischen 95% der Urlauber aufgrund solcher, oft sehr individueller Bewertungen, das Ziel ihrer nächsten Reise. Dass die gesamte Wolfeicher-Mannschaft mit Freude und großer Herzlichkeit die Gäste, gleich ob Groß oder Klein, mit in das Hofleben einbezieht und für jeden sein ganz besonderes Urlaubsfeeling bereithält, ist in Eggstätt kein Geheimnis. Zahlreiche begeisterte Stammkunden sind dafür ein deutliches Indiz. Belohnt wird der „Goldene Gockel“ natürlich auch. Und so dürfen sich Chefin Silvia und Chef Franz über ein wertvolles Marketingpaket freuen. Die offizielle Übergabe der Urkunde durch Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber musste heuer Corona-bedingt ausfallen. Aber die Gemeinde, allen voran Bürgermeister Christian Glas und die Leiterin der Tourist-Info Gesche Gierlinger, ließen es sich nicht nehmen, herzlich zum verdienten Preis zu gratulieren.

Bericht: Gemeinde Eggstätt  – Foto von Auszeichnung: Elisabeth Kirchner

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!