Freizeit

Chiemsee-Kasperl begeisterte Open-Air in Prien

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

 Prächtig war die Stimmung bei der gut besuchten Open-Air-Vorstellung des Chiemsee-Kasperltheaters im Pausenhof der Priener Realschulen. “Kasperl, Mucki & der Gummibärchenzauber” hieß die Geschichte, die Stephan Mikat wieder selbst geschrieben hatte. Dabei stahl ihm seine Tochter Denise eindeutig die Schau.

Die 10jährige, die dem Hasen Mucki und die Rolle der Großmutter ihre Stimme lieh, war beim anschließenden Fototermin mit den Kindern  gefragter als Ihr Papa, Oberkasperl Stephan. Die Geschichte ist natürlich kindgerecht aufbereitet und die Kleinen waren genauso begeistert, wie die Großen: Hase Mucki war zunächst sehr traurig, weil er keine Einladung zur Geburtstagsfeier von Prinzessin Pauline erhalten hatte. Aber der König hielt eine besondere Überraschung parat: Hase Mucki sollte als Stargast bei der Party auftreten und Prinzessin Pauline die Geschenke überreichen. Das passte wiederum dem Zauberer Hieronymus Wackelzahn nicht. Er war beleidigt, weil er keine Einladung erhalten hatte und wollte Regen zaubern. Aber die Zauberkünste von Wackelzahn funktionierten nicht richtig. Sehr zur Freude der Kinder zauberte er Seifenblasen statt Regen. Und sein Zauberstab wollte auch nicht so, wie er sollte.  Wie der Kasperl den Zauberer schließlich überlistete, sei an dieser Stelle nicht verraten. Nur soviel: Zum Schluss funktionierte der Gummibärchenzauber. Erfrischend war auch, dass der Kasperl bairisch sprechen durfte.

Für die Kinder war die Kasperlvorstellung eine kurzweilige Dreiviertelstunde, die sie im wahrsten Sinne der Wortes von den Sitzen riss. Begeistert waren auch die Kleinen auch  von den Sound-, Licht- und Nebeleffekten, die die Auftritte des Zaubers begleiteten. Anschließend gabs noch einen Fototermin mit dem Hasen Mucki und Kasperl.

Die nächste Vorstellung des Chiemsee Kasperltheater gibt es am 18. Oktober um 15 Uhr im Kurpark Bernau. “Kasperl, Mucki & der Frühstücksdieb” heißt die Geschichte.  Der Musikpavillon ist sogar überdacht, somit sind die Besucher auch gegen Regen geschützt. Tickets gibt es für Kinder ermäßigt (5 €) im Vorverkauf unter www.chiemsee-kasperl.de

Fotos: Anton Hötzelsperger junior – Eindrücke vom Chiemseekasperltag in Prien

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!