Tourismus

Chiemsee-Alpenland ist “Reisen für Alle” zertifiziert

Veröffentlicht von Christina Rechl

Die Tourismusregion Chiemsee-Alpenland ist als eine von insgesamt fünf Tourismusdestinationen in Bayern mit dem Zertifikat „Reisen für Alle“ ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung „Reisen für Alle“ steht für gelebte Teilhabe und soziale Nachhaltigkeit.

Das Chiemsee-Alpenland soll für jeden Menschen erlebbar und erfahrbar gemacht werden. Deswegen setzt sich der Chiemsee-Alpenland Tourismusverband (CAT) seit Jahren für Barrierefreiheit in der Region ein. Diese Bemühungen sind nun belohnt worden. Die Tourismusregion Chiemsee-Alpenland ist als eine der ersten Regionen in Bayern mit dem Zertifikat „Reisen für Alle“ ausgezeichnet worden. „Reisen für Alle“ ist die bundesweit gültige Kennzeichnung im Bereich Barrierefreiheit, die in Abstimmung mit Betroffenenverbänden und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz entwickelt wurde.

„Barrierefreie Tourismus-Angebote zu schaffen, sehen wir im Tourismusverband Chiemsee-Alpenland (CAT) als wichtige Gemeinschafts-Aufgabe. Die jetzt erhaltene Auszeichnung zeigt, dass wir gerne eine Urlaubsregion für Alle sind, und dies kommt nicht nur den Touristen, sondern auch den Menschen vor Ort zugute“, so Landrat Otto Lederer als Vorsitzender des CAT. Gleichzeitig bedankt sich Lederer bei allen Leistungsträgern, den Tourist-Informationen, Museen sowie Hotels- und Gastgebern, die in die Barrierefreiheit ihrer Angebote investieren. „Mit der Zertifizierung haben Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, mit Hör- oder Sehbehinderungen, mit kognitiven Beeinträchtigungen, aber auch Familien mit Kleinkindern und Senioren eine gute Orientierungshilfe sowie Planungssicherheit bei der Auswahl ihres Reiseziels und beim Entdecken der Region“, sagt CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger.

Die Zertifizierung gibt nicht nur Auskunft über geschulte sowie qualifizierte Gastgeber und touristische Leistungsträger. Sie informiert ebenfalls über einzelne Angebote, sodass insbesondere die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit für Besucher sichtbar gemacht wird. „Im Zuge der Zertifizierung hat der Chiemsee-Alpenland Tourismusverband verschiedene Urlaubsinspirationen für Menschen mit Behinderung zusammengestellt. Insgesamt gibt es rund 100 barrierefreie Angebote in Stadt und Landkreis Rosenheim. Davon sind rund 30 mit dem Siegel „Reisen für Alle“ zertifiziert“, erklärt Julia Zäch, CAT-Projektmanagerin Barrierefreiheit.

Christina Pfaffinger, Geschäftsführerin Chiemsee-Alpenland Tourismusverband übergibt die erhaltende „Reisen für Alle“ an Rosenheims Landrat Otto Lederer.

Alle barrierefreien Angebote im Chiemsee-Alpenland sind unter folgendem Link aufgelistet: https://www.chiemsee-alpenland.de/entdecken/barrierefreier-urlaub.

Die Urlaubsinspirationen, die im Zuge der Zertifizierung der Region zusammengestellt wurden, können hier abgerufen werden: https://www.chiemsee-alpenland.de/entdecken/barrierefreier-urlaub/barrierefreie-urlaubsinspirationen.

Text und Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus

Redaktion

Christina Rechl

Mitglied der Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!