Leitartikel

BR-Moderatorin Sandra Bouscarrut in ihrer Aschauer Heimat

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit Mitte Januar 2021 erweitert die Aschauerin Sandra Bouscarrut (geb. Weber) das Team der “Wir in Bayern”-Moderatoren. Im wochenweisen Wechsel mit ihren Kollegen, präsentiert sie von Montag bis Freitag zwischen 16.15 und 17.30 Uhr das Heimatmagazin des BR Fernsehens. Die erfahrene Journalistin arbeitet seit 2012 für den Bayerischen Rundfunk. Aschaus Tourismuschef, Herbert Reiter, freute sich das neue Fernsehgesicht in ihrer Heimat Aschau i.Chiemgau zu einem Abstimmungsgespräch in der Tourist Info zu treffen. „Ein Wahnsinnsgeschenk. Toll, dass sich diese Tür für mich aufgemacht hat”, sagt Sandra Bouscarrut. Am Heimatmagazin “Wir in Bayern” schätzt sie die Vielseitigkeit der Themen, den spannenden Mix aus Service und Berichten aus der Heimat – und “dass man den Menschen nahekommt.” Bouscarrut ist Nachfolgerin für die langjährige WiB-Moderatorin Sabine Sauer die in Rente gegangen ist. Der gebürtigen Chiemgauerin, die seit 2012 hinter den Kulissen für das BR Fernsehen und den Hörfunk tätig ist, ist es wichtig ihre eigene Persönlichkeit einzubringen: “Ich kann bei ‘Wir in Bayern’ ich selbst sein. Das gefällt mir. Ich stecke als Moderatorin in keinem so festen Korsett.” Liebe zur Heimat und zum Reisen – Sandra Bouscarrut ist in Aschau i.Chiemgau aufgewachsen und zur Schule gegangen. Das Studium der Kulturwissenschaften führte sie nach Bremen und auf Abstechern auch nach Frankreich. Reisen ist ihre Passion, genauso wie sie leidenschaftlich gerne wandert und fotografiert. Durch ihre Arbeit für den Bayerischen Rundfunk ist sie regelmäßig im Freistaat unterwegs und genießt es dabei, Land und Leute zu entdecken. Sie sei von „ganz Bayern als Ensemble“ begeistert, wie sie sagt. Heimat ist für sie “Familie und Freunde, der Chiemgau. Sandra Bouscarrut lebt nun in München, ist verheiratet und hat einen zweijährigen Sohn. Damit Sandra Bouscarrut allzeit gut beschirmt und im Trockenen steht, überreichte Herbert Reiter (links) beim Termin in der Tourist Info einen Aschauer Fotomotivregenschirm. Reiter wünschte Sandra Bouscarrut viel Freude und Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe sowie immer das passende Wort. Mögen Sandra Bouscarrut im Herzen ihre Heimat Aschau i.Chiemgau nie vergessen. Ganz aktuell ist die Gastgeberin vor laufender Kamera in der kommenden Woche 08. – 12.03. 2021 auf Sendung und ist von 16.15 bis 17.30 Uhr im BR Fernsehen zu sehen.

Bericht: Herbert Reiter  –  Foto: Hoetzelsperger – Herbert Reiter und Toni Hötzelsperger mit BR-Moderatorin Sandra Bouscarrut bei der Tourist-Info in Aschau i. Chiemgau

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!