Wirtschaft

Bergader-Mitarbeiter spenden 2.750 Euro für Kinderhospiz München

Im Rahmen einer Benefiz-Tombola sammelten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bergader an den Standorten in Waging und Bad Aibling Geld für einen guten Zweck. Dank der großen Teilnahme der Belegschaft und einem Zuschuss der Geschäftsleitung, konnte nun ein Spendenscheck im Wert von 2.750 Euro übergeben werden. Das Kinderhospiz München, das auch Familien in unserer Region betreut, hilft Familien mit schwerst- oder unheilbarkranken Kindern und Jugendlichen oder einem erkrankten Elternteil.

Text und Foto: Bergader Privatkäserei

Bildunterschrift: von links: Bergader-Geschäftsführer Felix Kress, Eva-Maria Büttner vom Kinderhospiz München sowie die Organisatoren der Bergader-Tombola Romana Ramgraber, Manuela Düh und Stephan Hacker.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!