Allgemein

Bayerische Denkmalschutzmedaille 2017 für BR-Filmemacherin Sybille Krafft

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Aufgrund besonderer Verdienste um den Denkmalschutz in Bayern ist Filmautorin Sybille Krafft gestern, Donnerstag, 22. Juni 2017, von Kultusminister Ludwig Spaenle mit der Bayerischen Denkmalschutzmedaille 2017 ausgezeichnet worden. Insgesamt 31 Medaillen wurden vergeben, die, wie Generalkonservator Mathias Pfeil bei der Preisverleihung im Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege betonte, als „Oskar“ im Denkmalschutz gesehen werden können.

Seit vielen Jahren befasst sich Sybille Krafft mit der Geschichte von Bauwerken in ganz Bayern. Auf dem Sendeplatz „Unter unserem Himmel“ (sonntags, 19.15 Uhr im BR Fernsehen) erzählt sie unter dem Titel „Leben mit einem Denkmal“ die Historie von Bauernhäusern, Mühlen, Türmen oder Bahnhöfen und stellt die Menschen vor, die in einem Denkmal wohnen oder arbeiten und die sich erfolgreich für den Erhalt historischer Bauten einsetzen.

Seit 33 Jahren arbeitet die promovierte Historikerin beim BR, seit 1992 für die Dokumentarfilmreihe „Unter unserem Himmel“. Neben den bislang 13 Dokumentationen über das „Leben mit einem Denkmal“ hat die gebürtige Münchnerin zahlreiche weitere Filme zur Baukultur in Bayern geschaffen, so beispielsweise über die Geschichte des bayerischen Denkmalschutzgesetzes.

Neben ihrem beruflichen Schaffen engagiert Sybille Krafft sich auch ehrenamtlich für den Denkmalschutz, etwa als aktives Mitglied im „Denkmalnetz Bayern“ und Vorstandsmitglied im Verein „Kulturerbe Bayern“.

Corbinian Lippl, BR-Redaktionsleiter Heimat und Volkstheater: „,Unter unserem Himmel` hat von Anfang an den Wert alter Bausubstanz und vor allem den Umgang damit dokumentiert. Nach Dieter Wieland ist es nun vor allem Sybille Krafft, die diese Tradition weiterführt. Insofern freue ich mich sehr, dass ihr langjähriger Einsatz für den Erhalt von Denkmälern nun auch mit der Denkmalschutzmedaille gewürdigt wird.“

Foto: Sybille Krafft und Kultusminister Ludwig Spaenle bei der Preisverleihung der Bayerischen Denkmalschutzmedaille 2017:

© BR/Roland Hoffmann

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.