Kultur

Bad Aibling: Gigi Pfundmair mit Musik

Traditionelle Volksmusik gepaart mit Schlager, Couplets und Operette gibt es am Sonntag, 18. Juli, von 11:00 bis 13:00 Uhr beim zünftigen Frühschoppen im Biergarten des Bad Aiblinger Kurhauses zu Hören. Gemeinsam mit der Münchner Sängerin Gigi Pfundmair unterhalten die 4 Hinterberger Musikanten die Besucher mit einem frisch-fröhlichen Melodienstrauß.

Neben zahlreichen Projekten und Auftritten singt Gigi Pfundmair unter anderem auch im traditionellen Festzelt auf der Oiden Wies´n des Oktoberfestes, gemeinsam mit den Münchner Oktoberfest Musikanten.

„Weil‘s a Freid is“ -so lautet das Motto der 4 Hinterberger Musikanten aus dem schönen Inntal. Ihre Auftritte sind ein wahres Muss für alle Freunde der alpenländischen Volks- und Blasmusik. Dass man im Laufe von 30 Jahren ganz schön rumkommt, sieht man an ihren zahlreichen Auftritten rund um den Globus. Ob auf der Chinesischen Mauer, in Sydney, auf dem Roten Platz in Moskau oder im Brunnenhof in Bad Aibling – bei der Verbreitung bayerischen Kulturgutes sind sie maßgeblich beteiligt, wenn sie mit Volksmusik und Lederhosen sowohl bei heimischem sowie internationalem Publikum für Stimmung sorgen.

Karten sind vorab im Haus des Gastes in Bad Aibling, E-Mail info@aib-kur.de, Telefon 08061-90800, erhältlich. Der Eintritt kostet 5 Euro, darin enthalten ist ein 3-Euro-Getränkegutschein. Das Kurhaus bewirtet seine Gäste mit Biergartenschmankerln und kühlen Getränken.

Tickets sind auch noch vor Ort ab 10:00 Uhr an der Tageskasse erhältlich. Es handelt sich um eine Open Air Veranstaltung mit überdachten Plätzen. Mehr Informationen sowie das gesamte Programm 2021 sind unter www.bad-aibling.de zu finden. Ein negativer Coronatest ist nicht notwendig.

Bericht und Foto: AIB-KUR GmbH & Co. KG

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!