Gastronomie & Wirtschaft

Aschau: Sternekoch Heinz Winkler erhält Initiativpreis

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Aschauer Ehrenbürger und Sternekoch Heinz Winkler hat eine erneute besondere Auszeichnung erhalten und zwar den Initiativpreis „Werterhalt & Weitergabe“. „Sein Name steht nicht nur für Generationentransfer, sondern auch für die Weitergabe von Werten“, so der frühere bayerische Bildungsminister Ludwig Spaenle in seiner Laudatio, in den königlichen Räumen von Schloss Nymphenburg. Heinz Winkler ist der Maestro der Spitzenküche, Komponist der Aromasymphonien und Lehrmeister von über 400 Köchen die weltweit die seine Kochkunst in Ehren halten und weitergeben. Die Jury hat sich für den Aschauer Meisterkoch entschieden, denn Winkler habe Vorbildfunktion für die Jugend, weil er dem Berufsbild des Koches durch außergewöhnliche Spitzenleistung, wirtschaftliche Selbstständigkeit, unternehmerische Weitsicht und persönliche Risikobereitschaft neue Sichtweisen und Perspektiven eröffnet und Wertschätzung verliehen hat. Die Proxxima e.V. vergibt den Preis bereits zum 9. Mal und möchte so Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auszeichnen, die sich um den Generationentransfer verdient gemacht haben. Preisträger in den vergangen Jahren waren Rosi Mittermaier, der ehem. Oberbürgermeister von München Christian Ude, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, Karl-Heinz Rummenigge usw., um hier nur einige zu nennen. So geht es einerseits darum, Lebenswerke weiterzugeben, andererseits um die Vorbereitung der nächsten Generation auf die Übernahme dieser Lebenswerke. Dies gab Anlass, dass Aschaus Erster Bürgermeister Peter Solnar (rechts) und Tourismuschef Herbert Reiter (links) noch mal vor Ort in aller Ruhe in der Aschauer Residenz gratulierten. „Ich bin stolz darauf, mit meinem Wissen über 400 Menschen zu (Sterne-) Köchen auszubilden und bin sehr glücklich, mit diesem Preis ausgezeichnet worden zu sein“, so der Preisträger Heinz Winkler. „Wieder eine besondere Auszeichnung für uns Alle Aschauer wie die inzwischen internationale Auszeichnung zum Bergsteigerdorf“, so Erster Bürgermeister Peter Solnar.

Foto: re.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.