Kultur

Advent-Gedicht von Sebastian Buchauer

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Da andre Advent – ein Gedicht, geschrieben von Sebastian Buchauer jun., Mitglied beim Trachtenverein “Brünnstoana” Niederaudorf (Bayer. Inngau-Trachtenverband)

 Jetz is Advent- de staade Zeit, do is Weihnachtn nimmer weit.

 Doch heia is des anders ois wia sonst, wosd de mid vui Leid treffn konnst.

Grod mid a boor Leid deafsd zamm kemma, damit ma den Virus ned mid Hoam nehma.

 Koa Christkindlmarkt, koa Glühweinfest, des wead heia a ruhigs Weihnachtsfest.

 Nirgends riacht ma an Glühwein- und Bratwurstduft, da guade Weihnachtsgruch ist ned in da Luft.

 Beim eikaffn muassd an Mundschutz aufsetztn, sonst weans da schnei a Strafe aufhetzn.

 Eikaffn fia Weihnachtn soid ma im Dorf und ned im Handel, sonst machan de Dorfgschäfta boid an Wandel.

 Zum Glück deafn de Gschäfte no offn sei, drum geh ma bittschen a do nei.

Unterstütz ma unsre Gschäftsleid im Ort, sonst hamma boid koan Lodn mehr dort.

De Feierdog vabring ma grod im kloana Kreise, dann verschwind da Virus hoffetnlich ganz leise.

Mit großer Hoffnung ändert si des im neien Johr, damit ma wieder feiern kinnan mi da ganzn Familienschor. 

Vui Gsundheit und Glück soi da Herrgott uns fia 2021 geb´n, dass ma olle no recht lang leb´n.

Foto: Sebastian Buchauer junior

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!