Brauchtum

16. Bataillonsschießen bei der GSK Rosenheim

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am 22. und 23. Oktober fand auf der Schießanlage des ESV Rosenheim das 16. Bataillonsschießen der Gebirgsschützen des Bataillons Inn Chiemgau statt. Ausrichter war die GSK Rosenheim unter Hauptmann Willi Berger. Geschossen wurde mit historischen Waffen Karabiner K98 .

Trotz der schwierigen Bedingungen, die im Moment im Gesundheitswesen herrschen, war ein vorbildliches Hygjenekonzept entwickelt worden. Bei optimalen Bedingungen waren 126 Schützen und Marketenderinnen aus 14 Kompanien und 30 Mannschaften zum Wettkampf angetreten. Schützenkönig mit dem besten Bladlschuß wurde Bernd Kneifel, Ehrenhauptmann der GSK Aibling. Bei der Schützenklasse gewann Ivo Oberauer, von der GSK Wössen-Achental, mit 97 Ringen. Die Seniorenklasse gewann Michael Wolfgang, von der GSK Söllhuben, mit 96 Ringen. Bei den Marketenderinnen gewann Gabi Haslberger, von der GSK Wössen-Achental, mit 97 Ringen Die Mannschaftswertung und den Wanderpokal gewann die GSK Rosenheim 1 mit 370 Ringen. Bei der Siegerehrung bedankte sich Hauptmann Willi Berger bei allen Schützen, für die disziplinierte und zahlreiche Teilnahme. Die vorbildliche Ausrichtung der Veranstaltung fand bei allen beteiligten große Zustimmung.

Bericht und Bilder: Franz Zäch, GSK Rosenheim

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!