Allgemein

11. Neudrossenfelder Europa-Tage

Drei Höhepunkte prägen das europäische Fest aus Oberfranken, das von Gemeinde Neudrossenfeld, Landkreis Kulmbach, IHK Oberfranken Bayreuth und Fördergesellschaft für Europäische Kommunikation getragen und u.a. von der Oberfrankenstiftung unterstützt wird, in diesem Jahr. Gegen 11 Uhr gaben Vertreter der triestinischen und der oberfränkischen Wirtschaft im Rahmen einer Live-Schalte in Zusammenarbeit mit der Italienischen Handelskammer Stuttgart-München ( ITAL-CAM ) und der Triester Tageszeitung «Il Piccolo» einen Einblick im bayerisch-triestinischen Wirtschaftsdialog.

Es folgte die Preisverleihung des ersten und mit über 150 Einsendungen erfolgreichen Kinder-und Jugendmalwettbewerbs. Als Herzstück des Tages verlieh die Fördergesellschaft für Europäische Kommunikation (FEK) e.V. am Nachmittag traditionellerweise ihre FEK-Europamedaille Kaiser Karl IV. , die auch 2021 unter dem Ehrenschutz der Stiftung Nürnberger Versicherung steht.

In diesem Jahr sind die Preisträger die Unternehmerin und Förderin von Kunst und Kultur Dr. Laura Krainz-Leupoldt aus Weißenstadt, und der bekannte Journalist und Schriftsteller Paolo Rumiz aus Triest. Der FEK-Freiheitsring würdigt das Ehepaar Sara Hoffmann-Cumani und Claudio Cumani aus Garching. Als hochrangige Laudatoren konnten Dr. Ingo Friedrich, Ehrenmitglied des Europaparlaments, Erzabt Prof. Dr. Notker Wolf OSB und das ehemalige Allianz-Vorstandsmitglied Emilio Galli Zugaro gewonnen werden.

Mit der Europamedaille Kaiser Karl IV. werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um die Konstituierung eines geeinten Europas oder die europäische Völkerverständigung im weitesten Sinne Verdienste erworben haben. Die Träger des FEK-Freiheitsrings haben sich durch ihr Wirken in besonderem Maße für Demokratie, Menschen- und Freiheitsrechte eingesetzt.Daneben werden in der über vierstündigen Live-Übertragung diverse Aspekte aus der autonomen Provinz Friaul-Julisch Venetien mit ihrer Hauptstadt Triest ausführlich zur Sprache kommen und insbesondere Wissenschaft und Kultur werden in den Mittelpunkt gerückt.

Die weltweit renommierte Physik-Professorin Dr. Anna Gregorio und Chemikerin Prof. Dr. Silvia Marchesan, der 107-jährige Schriftsteller Dr. Boris Pahor und sein nicht minder bekannter Kollege Prof. Claudio Magris, um nur wenige namentlich zu erwähnen, senden zusammen mit vielen weiteren Multiplikatoren der Region ihre Grüße an die Neudrossenfelder Europatage.

Text: FEK e. V.

Fotos: Egon Lippert (www.lippert-egon.de)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!