Gleich zweimal Glück mit dem Wetter hatte der Trachtenverein „Almenrausch“ Rossholzen als er in die Mitte des Dorfes eingeladen hatte. An beiden Abenden füllten sich die Sitzbänke nahe des Maibaumes und der Freibühne von Leuten, die sich an einem lauen Sommerabend ebenso erfreuen wollten wie an Weisen der Jungen Hinterberger Musikanten und der Wieslbergmusi. Dazu kamen Auftritte der Dirndl und Buam aus den Reihen der Kinder-, Jugend- und Aktivengruppe des gastgebenden Vereins sowie lautstarke Einlagen der Baschtler Goaßlschnalzer. Erfrischende Getränke von der Flötzinger-Schenke und Brotzeiten vom Grill sowie Kaffee und Kuchen rundeten das Dorffest-Angebot ab. Eine Gaudi war am zweiten Abend die Verlosung von Preisen, dabei gab es vom Verein einen 100-Euro-Gutschein für eine Sau, von Marissa Steegmüller ein Faß Flötzinger-Bier sowie weitere Wein- und Bierpreise.

Den Beitrag vom Freitag Abend finden Sie hier.

Fotos: Rainer Nitzsche

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!