Leitartikel

Zum Geburtstag von Kronprinzessin Viktoria von Schweden

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Es ist schon neun Jahre her, da besuchte die in diesen Tagen Geburtstag feiernde Kronprinzessin Victoria von Schweden zusammen mit ihrem Prinz Daniel den Freistaat Bayern. Im Prinz-Carl-Palais nahe der Münchner Staatskanzlei wurden sie dabei vom damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und seiner Frau Karin empfangen. Mit dabei waren auch die Geschwister Anastasia und Martin Schober vom Trachtenverein “Almenrausch” Rossholzen am Samerberg. Sie überreichten dabei neben Blumen auch eine große Breze der Frasdorfer Bäckerei Weber – wie unsere Bilder-Erinnungen zeigen.

Damaliger BerichtGeschwister Anastasia und Martin Schober vom Samerberg begrüßten Kronprinzenpaar aus Schweden

Für die 8-jährige Anastasia Schober und ihren zwei Jahre älteren Bruder Martin vom Trachtenverein „Almenrausch“ Rossholzen (Gemeinde Samerberg) erfüllte sich ein Traum als sie kurzfristig  zum Empfang für das schwedische Kronprinzenpaar nach München eingeladen wurden. Bei der Ankunft von Prinzessin Victoria  und von Prinz Daniel hießen Anastasia und Martin an der Seite von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und dessen Ehefrau Karin die Gäste mit einem Frühlingsblumenstrauß und mit einer großen Breze in Herzform willkommen. Die Prinzessin bedankte sich bei dem jungen Trachtlerpaar in deutsch sowie mit einem eindrucksvollen Lächeln und sie lobte die Schönheit der Trachten. Unsere Aufnahme zeigt die Prinzessin und ihren Prinzen sowie Ministerpräsident Horst Seehofer mit seiner Ehefrau Karin zusammen mit Anastasia und Martin Schober vom Trachtenverein Roßholzen (Gauverband I).

Fotos: Hötzelsperger

  1. Eindrücke vom Empfang am Prinz Carl Palais
  2. Martin Schober überreichte auch an Ministerpräsident Horst Seehofer eine frische Herz-Breze von der Bäckerei Weber aus Frasdorf

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!