Kultur

Woodstock Academy – Gemeinsam.Fort.Bilden.

Ein neues Format. Eine gemeinsame Woche. Eine Fortbildungsreise für Musiker. Eingerahmt in die idyllische Berglandschaft der Kitzbüheler Alpen. Begleitet von namhaften Dozenten und dem unvergleichlichen Woodstock-Feeling. Von 22. bis 29. August 2021 ist es soweit: Die Woodstock Academy startet in ihre erste Runde.

Es ist schon lange ein Anliegen der Woodstock der Blasmusik-Veranstalter. Eine Idee. Ein Traum. Musikalische Fortbildung und das Woodstock der Blasmusik verbinden – doch wie? Im Jahr 2021, wo vieles so anders ist als sonst, wird die Idee nun endlich in die Realität umgesetzt. Ein Format mit Kanten. Mit Musikanten und Musikantinnen. Und trotzdem eine runde Sache! Eine einwöchige Fortbildungsreise, das erste pädagogische Format des Woodstock der Blasmusik. Von 22. bis 29. August 2021 in den drei Orten Brixen, Kirchberg und Westendorf in Tirol.

Alles kann, nichts muss. Hauptsache sicher.

Das ist die Devise bei der Woodstock Academy. Das Angebot ist, wie beim Woodstock der Blasmusik gewohnt, vielfältig und facettenreich. Doch diesmal geht es nicht um Bühnen und Bands. Es geht um die intensive Beschäftigung mit dem eigenen Instrument. Um Expertentipps und Spielfreude. Um Gemeinschaft und Geselligkeit. Die Woodstock Academy ist für alle da. Profis, Amateure und Musikbegeisterte kommen sich hier nah. Mit Sicherheitsabstand, versteht sich. Denn die Durchführung der Woodstock Academy ist von einem durchdachten Sicherheitskonzept begleitet. Alle Kurse und Events werden unter Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheitsbestimmungen durchgeführt. Dafür ist gesorgt.

Künstlerisch und organisatorisch zeigen sich der Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, Matthias Schorn, sowie der Woodstock-Gründer Simon Ertl, verantwortlich für ein buntes Programm. Mit dabei sind mehr als 50 Dozenten und ein Angebot von etwa 80 Workshops.

Besonderheit: Baukastensystem und Bands.

Im Prinzip ist das Baukastensystem der Woodstock Academy watscheneinfach. Denn trotz des riesigen Gesamtangebots sind es nur zwei Dinge, die man unterscheiden muss. Einerseits nämlich das umfangreiche Basisangebot, das im Grundpreis enthalten ist. Workshops, Events, Programm – aber auch das 6-Tage-Ticket für die Bergbahnen der Region ist im Grundpreis inkludiert. Andererseits gibt es das Zusatzangebot, das nach Herzenslust und gegen Aufpreis beliebig dazugebucht werden kann. Zum Beispiel der Bandunterricht – eine Einheit mit eine/r DozentIn der Wahl – spezifisch für ein Register oder eine Band. Oder aber das Musizieren im Ensemble, wo einzelne Musiker in der Gruppe gemeinsam spielen. Unendliche Möglichkeiten. Individuell personalisierbar. Ganz in Woodstock-Manier.

Von den Besten profitieren

Die Liste jener Persönlichkeiten, die während der Woodstock Academy ihr Wissen und Können an die Teilnehmer weitergeben, ist umfassend. Von Volksmusik-Granden über Orchestermusiker der Wiener Philharmoniker bis hin zu Mentaltrainer oder langerprobten Bühnenstars. Von Hans Gansch oder Roman Rindberger bis Andreas Hofmeir, von Birgit Ramsl-Gaal bis Mona Köppen. Von Querflöte bis Tuba, von der Wim Hof Methode bis zum Buzzing Book. Von Alphornbläsern bis Schlagwerk-Profis. Es wird bunt. Es wird abwechslungsreich. Es wird garantiert für jeden das Richtige dabei sein.

Offen für alle. Für alle was dabei.

Denn genau wie das Woodstock der Blasmusik ist auch die Woodstock Academy für alle offen. Ob Anfänger oder Musikstudent. Ob einfach nur interessiert oder topmotiviert. Ob jeden Tag volles Programm oder lieber gemütlich in den Tag hinein. Jeder Teilnehmer kann sich die Woodstock Academy-Woche selbst zusammenstellen. Und egal ob Profi oder Amateur – alles ist erlaubt. Unsere Dozenten bieten für jedes Alter, jedes Niveau und jedes Instrument eine passende Einheit.

Folgende Dozenten sind bereits fix im LineUp: Frederic Alvarado-Dupuy, Peter Dorfmayr, Fidi Edelmann, Karl Edelmann, Andreas Eitzinger, Peter Fliecher, Hans Gansch, Dominik Glöbl, Michael Gruber, Johannes Hartl, Vinzenz Härtel, Johannes Hinterholzer, Andreas Hofmeir, Bernhard Holl, Johannes Hötzinger, Stefan Huber, Stephan Hutter, Florian Klingler, Andreas Kofler, Leonhard Königseder, Mona Köppen, Philipp Lingg, Renate Linortner, Thomas Maderthaner, Alexander Maurer, Dominik Meißnitzer, Andreas Mendel, Christoph Moschberger, Leonhard Paul, Ursula Pichler-Nikolov, Michl Pircher, Gerald Pöttinger, Magdalena Pramhaas, Patrick Prammer, Georg Pranger, Andreas Pranzl, Stefan Promegger, Lorenz Raab, Birgit Ramsl-Gaal, Michaela Reingruber, Roman Rindberger, Peter Rohrsdorfer, Martin Scharnagl, Berthold Schick, Johann Schiestl, Matthias Schorn, David Seidel, Barbara Ströbl, Nicole Trimmel, Katrin Unterlercher, Albert Wieder, Elisabeth Winter, Fritz Winter, Alexander Wurz

Rahmenprogramm

Doch so wichtig die Fortbildung ist, so essentiell ist der Spaß an der Sache. Und darum wird es neben dem umfassenden Kursangebot auch Konzerte, Interviews oder Vorträge geben, die jedem Teilnehmer offenstehen. Auch der Instrumentenhersteller Buffet Crampon wird mit einem Team anreisen und direkt vor Ort Instrumente und Zubehör ausstellen. Und natürlich sollen auch die Möglichkeiten, die die wunderschöne Region der Kitzbüheler Alpen und die Bergbahnen des Skigebiets Kitzbühel/ Kirchberg sowie der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental bieten, genutzt werden. Jeder TeilnehmerIn der Woodstock Academy erhält eine Bergbahnkarte für 6 Tage. Damit können von der Musi-Bergwanderung über Tanzlmusi auf den Hütten bis zur privaten Gipfeltour alle Angebote der Region genutzt werden. Eine Woche lang werden die Orte Brixen, Kirchberg und Westendorf musikalisch erklingen und ganz in Woodstock-Manier bespielt.

Los geht’s

Lange Rede, kurzer Sinn: Ein Blick auf die Woodstock Academy Website lohnt sich. Dort gibt es detaillierte Informationen zum Kursangebot, zu den Dozenten und zur Location. Interessierte können ihren ganz persönlichen Stundenplan zusammenstellen und direkt über die Website www.woodstockacademy.at buchen.

Unterkünfte und Verpflegung

Wer Hilfe beim Buchen der Unterkunft braucht oder den Ur-laub individuell verlängern oder verkürzen möchte, dem steht natürlich der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen-Brixental unter info@kitzbuehel-alpen.com gerne zur Verfügung. Vom Appartement bis zum 4*-Hotel – Angebot gibt es für alle! Weitere Informationen unter www.kitzbueheler-alpen.com.

Text und Bildmaterial: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen

Anhang: Übersicht Dozenten

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!