Leitartikel

Wir stellen vor: Michael Anner junior, 2. Bürgermeister von Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Marktgemeinde Prien a. Chiemsee hat mit der neuen Wahlperiode einen neuen Zweiten Bürgermeister bekommen. Das Vertrauen für dieses Amt erhielt Michael Anner junior bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates im Chiemsee-Saal im Haus des Gastes. Der 49jährige Kommunalpolitiker will sich den An- und Herausforderungen der Bürgermeister-Aufgaben gerne stellen. Heute wollen wir ihn etwas näher vorstellen.

1970 kam Michael Anner in Prien zu Welt, er ist seit 1996 glücklich verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und erfreut sich der vollsten Unterstützung von seiner Familie. Diese Stütze wird noch von einer beruflichen Komponente verstärkt, denn seit 33 Jahren ist Anner bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling in verschiedenen Positionen tätig. 12 Jahre war er Geschäftsstellenleiter und seit 9 Jahren ist er Kundenberater im Private-Banking-Sektor. Erfahrung in der Priener Lokal-Politik hat er in den ersten beiden Perioden gesammelt. Genauso wie sein CSU-Fraktions-Kollege Martin Kollmannsberger und mit ÜWG-Gemeinderat Peter Fischer ist er einer von den drei dienstältesten Räten, die jetzt in ihre dritte Periode starten. Wie bisher sollen auch fortan die Beibehaltung und Verschönerung des Priener Ortsbildes ein Antrieb sein, sein Anliegen nach mehr Aufenthalts-Qualität beschreibt er mit den Worten: „Immer mit offenen Augen durch Prien gehen, dabei auch die Außenbereiche mit einbeziehen, denn deren Ortsteile sind mir auch wichtig“.

Wahrlich gut vernetzt in der Priener Bürger- und Gesellschaft ist das aktive Mitglied der Priener Blaskapelle durch das Vereinsleben. So ist er Mitglied bei den Trachtenvereinen Prien und Atzing, bei den Priener Gebirgsschützen, beim Ski-Club Prien, bei der Prienarria, beim Bulldogverein Prien-Atzing, beim Rauchclub sowie bei den Fördervereinen für den Fußballsport im TuS Prien und zugunsten der Priener Blasmusik. Beim Förderverein für die Blasmusik hat der gelernte Banker seit vielen Jahren das Ehrenamt des Kassiers inne. Politische Erfahrungen hat Michael Anner als Vorsitzender des CSU-Ortsverbands und insbesonders in knapp neun Jahren in seiner Eigenschaft als Fraktionssprecher der CSU im Priener Gemeinderat.

Unmittelbar nach seiner Wahl hat sich Michael Anner mit Priens neuem Ersten Bürgermeister Andreas Friedrich zusammengetan und gedanklich ausgetauscht, diese Erst-Gespräche und das künftige Miteinander im Rathaus bezeichnet er wie folgt: „Die ersten Gespräche mit Bürgermeister Andreas Friedrich waren von guter und vertrauensvoller Atmosphäre geprägt. Wir haben erfreulicherweise bei grundsätzlichen Dingen ähnliche Auffassungen. Deshalb werden wir gut und konstruktiv zusammenarbeiten können. Die Wahlprogramme von CSU und ÜWG hatten ja auch Überschneidungen. Eine gute Zusammenarbeit mit dem 1. und dem 3. Bürgermeister sowie der Verwaltung ist mir sehr wichtig. Habe in den letzten 12 Jahren mit allen Mitgliedern des Gemeinderates eine offene und sachliche Umgangsform gepflegt. Natürlich gab es auch unterschiedliche Meinungen, aber das ist in einer Demokratie normal und wünschenswert“.

Zu den Punkten, die Michael Anner für die Priener Entwicklung wichtig sind, gehören die Umsetzung bereits beschlossener Maßnahmen, die Ortsgestaltung und Ortsentwicklung insgesamt, die Verbesserung der Infrastruktur, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum sowie die Förderung und Unterstützung der heimischen Betriebe und Gewerbetreibenden.

Foto: Michael Anner junior, 2. Bürgermeister von Prien a. Chiemsee / Foto: CSU (Winkler)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!