Sport & Freizeit

Winterausbildung bei Bergwacht Rosenheim – Samerberg

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Lawinen, verunglückte Skitourengeher oder gestürzte Wanderer sind nur ein paar der möglichen Einsatzszenarien für die Bergwacht Rosenheim – Samerberg im Winter. Bei eisigen Temperaturen und mehreren Metern Schnee ist die Rettung von Patienten mit besonderen Herausforderungen für Mensch und Material verbunden. Damit wir auf alle möglichen Situationen bestmöglich vorbereitet sind, wird besonders im Winter viel trainiert. Mehrmals im Winter finden Ausbildungswochenenden an unserer Grozach-Diensthütte statt. Zusammen mit Manfred Steffl von der Lawinenkommission Bayern, wurde dieses Jahr ein besonderes Augenmerk auf die Beurteilung des Schneedeckenaufbaus gelegt. Mit dem Blocktest wurde an verschiedenen Stellen „in die Schneedecke geschaut“ und die unterschiedlichen Schneeschichten begutachtet. Je nach Ausbildungsstand wurde in mehreren Stationen vom Umgang mit LVS, Schaufel und Sonde bis hin zum planmäßigen Lawineneinsatz fleißig geübt und neue Erfahrungen gemacht.

Bericht und Fotos: Bergwacht/Sebastian Schmid

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.