Allgemein

Wildenwarter Sommermelodie

Wildenwarter Sommermelodie aus der Chiemgauer Notenhandschrift – wie auf einer Notenzeile formieren sich die jungen Schwalben. Das Nest ist ihnen zu eng geworden und so bevölkern sie jetzt die Telefon- und Stromdrähte. Die Altvögel sind noch eifrig dabei ihren Nachwuchs aufzupäppeln und für die große Reise in zwei Monaten fit zu machen. Die Mauersegler sind schon nicht mehr da und ein paar Tage noch, dann haben wir die sommerlichen Marienfeiertage und an Mariä Geburt – 8.September – fliegen die Schwalben spätestens furt, da helfen auch ein paar schöne Spätsommertage nichts mehr.

Bericht und Fotos: Heinrich Rehberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!