Corona-Krise

Wieder Heimatklänge im Aiblinger Kurpark

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Endlich gibt es wieder handgemachte Heimatklänge im Kurpark Bad Aibling zu hören. Zum ersten Volksmusikabend am Donnerstag, 18. Juni, spielen die 4 Hinterberger Musikanten ab 19:00 Uhr zünftig im Brunnenhof des Kurhauses auf. „Weil´s a Freid is“ – so lautet das Motto der vier Musiker aus dem Inntal. Und diese Freude ist für die Zuhörer spürbar. Ein vergnüglicher Abend mit alpenländischer Musik, ein Muss für alle Volksmusikbegeisterten.

Die Besucherzahl ist aufgrund der aktuellen Lage begrenzt. Der Konzertbesuch ist nur mit Vorabreservierung im Haus des Gastes per E-Mail an info@aib-kur.de oder telefonisch unter 08061-90800 möglich. Es sind feste Plätze an Tischen verfügbar. Das Kurhausrestaurant bewirtet seine Gäste mit leckeren Schmankerln und kühlen Durstlöschern.

Zur Unterstützung der Veranstaltungsorganisation und Gastronomie wird ein Eintritt von 5 Euro pro Person erhoben. Darin enthalten ist ein 3-Euro-Wertgutschein, der für Getränke und Speisen im Kurhaus eingelöst werden kann. Eigene Speisen und Getränke können nicht mitgebracht werden. Das Konzert findet nur bei gutem Wetter draußen statt, bei Regen wird abgesagt. Mehr Informationen sind unter www.bad-aibling.de zu finden.

Bericht und Foto: AIB-KUR Bad Aibling

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!