Land- & Forstwirtschaft

Wettbewerb Agrar-Familie 2021″ gestartet

Bauernfamilien beweisen in diesen herausfordernden Zeiten, wie wichtig die regionale Versorgung durch eine heimische Land- und Forstwirtschaft ist. Und gerade jetzt sind Mut und Zuversicht gefragt.

Der Bayerische Bauernverband, das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt und der Bayerische Rundfunk suchen engagierte Bauernfamilien, die mutig und generationenübergreifend ihren Weg gehen. Gesucht werden Bauernfamilien, die zukunftsstarke Betriebskonzepte umsetzen, die ihre Heimat, ihr dörfliches Lebensumfeld mitgestalten oder ihre Leistungen den Verbrauchern nahe bringen.

„Machen Sie mit beim Wettbewerb Agrar-Familie 2021. Zeigen Sie uns Ihre Talente und Stärken, wie Sie gemeinsam mit Ihrer Familie Zukunft gestalten. Lassen Sie uns teilhaben an Ihren Ideen“, sagt Georg Wimmer, Generalsekretär des Bayerischen Bauernverbandes. Mitmachen lohnt sich, es winken Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Ab 1. April bis 31. Mai 2021 können sich Betriebe in den drei Kategorien Betriebsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und soziales Engagement direkt bewerben oder auch vorgeschlagen werden: Wer als Nachbar, Bürger einer Gemeinde, Institution oder als Kommune beeindruckt ist vom Engagement „seiner Bauernfamilie“, sollte den Betrieb – dessen Einverständnis vorausgesetzt – vorschlagen. „Wichtig ist, dass Sie uns begründen – am besten in einer kurzen Geschichte – warum Sie ‚Ihre Agrar-Familie‘ für die Auszeichnung vorschlagen“, sagt Wimmer.

Weitere Details zur Online-Bewerbung gibt es auf der Website www.BayerischerBauernVerband.de/Agrar-Familie.

Bericht und Foto: Bayerischer Bauernverband

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!