Natur & Umwelt

Wettaleichtn – ein Gedicht

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wettaleichtn  – Ein Gedicht von Marga Leingartner aus Rosenheim

 

 ’s Wettaleichtn am Montag war a seltne Pracht.

I hob etliche Buidl davo gmacht.

Dazua hob i natürli ’s Stativ aufbaut!

Ganz nebnbei hob i de einmalign Stimmunga zuagschaut.

Des Leichtn hot ma Richtung Nordn gsehgn,

wei des Zentrum do drobn is gwen.

Da Blitz hot nirgendswo eigschlogn,

wei mia olle brave Menschn san.

 

I glaab, vor mia hot er bsundas vui Angst ghabt,

weil er si oiwei blitzschnell wieda vasteckt hot.

Mit mei’m scharfn Blick hob i’s gschafft,

dass er si sofort auf und davo hot gmacht.

I hob scho vui mehra vatriebn,

und wenns bloß a Fliagn is g’wen.

Drum passt’s olle auf Eich auf,

wenn i tiaf eischnauf!

 

Gedicht und Bild: Marga Leingartner

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!