Allgemein

Wenn Mutter und Vater nicht mehr können

Veröffentlicht von Rainer Nitzsche

„Wenn die Eltern älter werden – was präventiv getan werden kann“, das ist das Thema eines Online-Seminars, welches das Landratsamt Rosenheim in Zusammenarbeit mit der famPLUS GmbH anbietet. Das Angebot richtet sich an Eltern und ihre erwachsenen Kinder sowie an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Wenn Eltern ein gewisses Alter erreichen, beginnt die Sorge um die Zukunft. Sollte eine Familie, bevor der Moment kommt, an dem Mutter und Vater nicht mehr so können wie sie wollen, vorbeugend tätig werden? Darüber muss in einer Familie gesprochen werden, auch wenn es nicht einfach ist, dieses schwierige Thema anzugehen und die richtigen Worte zu finden. Und dann stellt sich noch die Frage, was vorbeugend unternommen werden kann.

Die Pflegepädagogin und Referentin Anne Katrin Schulz widmet sich in ihrem Vortrag dem Thema aus zwei Blickwinkeln, dem der Kinder und dem der Eltern. Sie weist auf mögliche Stolpersteine hin und gibt praktische Tipps für eine gelungene Gesprächsführung. Zudem zeigt sie verschiedene Möglichkeiten einer aktiven Vorsorge auf. Selbstverständlich können Fragen gestellt werden.

Das Online-Seminar beginnt am Samstag, den 29. Mai um 11 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen sowie die Anmeldung sind im Internet unter www.famplus.de/webinarkunde/1595333057/635581 möglich.

Foto: stock.adobe.com | De Visu

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Als Webseiten-Entwickler bin ich für die Gestaltung und den technischen Betrieb dieser Plattform verantwortlich und versuche, die Seite ständig aktuell und zeitgemäß zu halten.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten