Tourismus

Wenn im Priental das Wasser fällt…

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Leben zeigt es sich immer wieder aufs Neue, dass Schattenseiten und Lichtblick ganz oft nahe beieinanderliegen. Ebenso gibt es auch Momente an denen man nicht weiß wie es weitergehen soll, doch dann wird man wieder aufgefangen und getragen. In der Natur können solche einzigartigen Situationen, wie hier am Wasserfall Schossrinn, ebenfalls erlebt werden. Millionen einzelner Wassertropfen fallen aus den steinigen Kanten in das Nichts und werden dann im daruntergelegenen kreisrunden Naturbecken aufgefangen. Ca. 90 Meter rauscht das kühle Nass, in dem sich das Sonnenlicht bricht, hinunter. Die Morgensonne setzt dabei auch ein besonderes Signal und zeichnet durch Regenbogen-Farben einen besonderen Glanz in dieses Naturphänomen. Die Kühle des Waldes, die ganz eigentümliche Atmosphäre und das symbolhafte Wasserbecken machen diesen Ort zweifellos zu einem Kraftplatz. Man kommt zur Ruhe, hält inne und verweilt wie magisch angezogen. Aus dieser Ruhe wächst Energie für die kommende Zeit. Dieses besondere Naturschauspiel liegt zwischen Aschau und Sachrang im Ortsteil Schossrin, Parkmöglichkeit am Wanderparkplatz Hainbach. Weitere Infos und das kostenlose Prientaler-Wanderfaltblatt gibt es bei der Tourist Info Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052/90490 und unter www.aschau.de.

Bericht und Fotos: Herbert Reiter

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.