Brauchtum

Weitere Ehrungen beim Trachtenverein Wildenwart

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

„Die Jahre 1957 und 1967 waren gute Jahre für „Die lustigen Wildenwarter““, erzählte der Vorstand des Wildenwarter Trachtenvereins Peter Freund beim Vereinshoagascht im gut besuchten Saal des Pfarrheims Christkönig.

„Elf junge Buam und Dirndl traten damals mit 15, 16 Jahren in den Verein ein und heute – 60 und 50 Jahre danach – darf ich ihnen das Ehrenzeichen für 50-jährige Vereinstreue übergeben“. Katharina Bauer, Josef Fischer, Peter Huber, Konrad Kronast und Peter Loferer erhielten das goldene Ehrenzeichen des Vereins für 60 Jahre aktive Mitarbeit im Traditionsverein Josef Gelder, Maria Heller, Werner Klein, der langjährige Vereinskassier Johann Niller, der Preisrichterobmann des Chiemgau-Alpenverbands Josef Spiegelberger und Therese Spitzl das Ehrenzeichen für ein halbes Jahrhundert.

Das silberne Abzeichen für 40-jährige aktive Mitgliedschaft bei den „Lustigen Wildenwartern“ bekam Hildegund Heller. Maria Bohrer, Johanna Fischer, Herzog Max in Bayern, Anita Leipert, Marlene Mayer, Maria Reich, Anton Stiebler sowie Christine und Josef Stuffer sind seit 30 Jahren Mitglied im Wildenwarter Trachtenverein und erhielten das silberne Abzeichen mit der Zahl 30.
Seit mittlerweile 20 Jahren nutzen die Wildenwarter Trachtler ihren Frühjahrshoagascht, um ihre verdienten Mitglieder zu ehren. „Heuer wird es wieder ein aufregendes Trachtenjahr mit vielen Höhepunkten für unsere Mitglieder“ so Vorstand Peter Freund, „unsere Nachbarn in Atzing feiern das 81. Gaufest des Chiemgau-Alpenverbands am 29./30. Juli und alle Veranstaltungen drumherum, da wollen wir groß aufzeigen. Dazu haben wir wieder zwei eigene Waldfeste und im Herbst unsere Theateraufführungen.
Peter Freund bat alle Männer und Frauen, Buam und Dirndl bei den vielen Veranstaltungen des Vereins, bei den Vereinen in der Nachbarschaft und beim Chiemgau-Alpenverband auch in diesem Jahr mit dabei zu sein. Abschließend gab er die nächsten Termine bekannt: am Mittwoch nach Ostern beginnen im Feuerwehrhaus traditionsgemäß wieder die Plattlerproben des Vereins. Am Freitag, 21. April ist um 19.30 Uhr die Gaufrühjahrsversammlung in Bernau. Zur Gauwallfahrt am Donnerstag, 25. Mai nach Raiten setzt der Verein wieder einen Bus ein. Das Vereinspreisplattln ist am 25. Juni, das Sechs-Vereine-Preisplattln am 2. Juli wird vom Trachtenverein Prien im König-Ludwig-Saal in Prien ausgerichtet.
Am Wochenende 23./24. September führt der Vereinsausflug die „Lustigen Wildenwarter“ ins Kloster Weltenburg, nach Kelheim, in die Brauerei Kuchlbauer nach Abensberg mit dem Hundertwasserturm und zum Erntedank nach Bad Gögging. Anmeldung für Vereinsmitglieder ab sofort erbeten beim zweiten Vorstand Florian Stoib.

Startbild: Eine Frau und drei Männer – 240 Jahre Erfahrung. Trachtenvorstand Peter Freund (rechts hinten) und seine beiden Stellvertreter Florian Stoib und Christian Stoib (links) überreichten beim Vereinshoagascht des Trachtenvereins „Die lustigen Wildenwarter“ im gut besuchten Saal des Pfarrheims Christkönig das Ehrenzeichen für 60-jährige Vereinstreue an Peter Loferer, Katharina Bauer, Josef Fischer und Peter Huber (von links)

Text und Fotos: Heinrich Rehberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.