Allgemein

Weihnachtsspende statt Weihnachtskarten

Freudige Gesichter hat es heute bei einer Scheckübergabe im Büro der CSU-Landtagsabgeordneten Otto Lederer und Klaus Stöttner gegeben. Beide Abgeordnete haben auch in diesem Jahr auf einen großflächigen Versand von Weihnachtskarten verzichtet. Im Gegenzug spenden Stöttner und Lederer 1.000 Euro an die Jugendförderung im BRK Kreisverband Rosenheim. Einen entsprechenden Scheck haben der Stv. Kreisgeschäftsführer im BRK-Kreisverband Rosenheim und Bereichsleiter für Soziale Dienste, Stefan Müller, sowie Amelie Guggenberger, zuständig im BRK Kreisverband für Kinder, Jugend und Familie, entgegengenommen.  

Bericht und Foto: Abgeordnetenbüro Otto Lederer, MdLStimmkreis Rosenheim-West

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!