Kultur

Weihnachtskonzert bei der Chiemsee Realschule

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eindrucksvoll bewies die Schulfamilie, was möglich ist, wenn alle zusammen helfen und ein Konzert auf die Beine stellen, das zum Herzen geht. Seit Wochen wurde geplant und geprobt für ein zauberhaftes Konzert in der Pfarrkirche.

Festlich eingestimmt wurden die zahlreichen Besucher vom Blasorchester mit dem Marsch aus der „Nussknacker Suite“, der im Original von Tschaikowski für die Schüler von Konrektor und Musiklehrer Michael Morgott arrangiert wurde. Auch die jüngsten Sänger aus den Chorklassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe unter den Leitungen von Philipp Matousek und Nicole Küster gaben begeistert sowohl traditionelle als auch moderne Weihnachtslieder zum Besten. Heimatliche Klänge der Weisenbläser und der Ziachgruppe fanden bei den Zuhörern ebenso großen Anklang wie der Liedbeitrag „Heast as ned“ der Chiemseeband, der im Original von Hubert von Goisern stammt.

Bewegend schön gesungen war „The Power of Love“ von Theresa Reiter, Lena Redl und Andreas Rotter zusammen mit der Schulband. Auch der Schulchor und das Blasorchester zeigten die ganze Bandbreite ihres Könnens mit modernen Klängen und klassischen Melodien.

Einige Schüler glänzten mit beeindruckenden solistischen Einlagen, so Angelina Zenkow mit „Nocturne in E-Moll“ von Frederic Chopin und engelsgleich ließen Maria Logins und Maria Korten ihre Stimmen im Sologesang strömen.

Die Chiemsee Realschule präsentierte den begeisterten Zuhörern eine mustergültige Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest.

Bericht und Fotos: Chiemsee Realschule

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.