Brauchtum

Weihbischof Bischof liest „Heilige Nacht“

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

In der Pfarrkirche St. Johann Baptist in München-Haidhausen ist am Samstag, 21. Dezember, um 17 Uhr die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma zu hören. Weihbischof Wolfgang Bischof übernimmt die Rolle des Erzählers in dieser mundartlichen Weihnachtsgeschichte, die die biblischen Szenen in das bäuerlich-dörfliche Bayern um 1915 verlegt.

Die Lesung wird ergänzt durch musikalische Werke, die der frühere Münchner Domkapellmeister Max Eham schuf. Die musikalische Leitung hat dessen Neffe Markus Eham, Professor für Liturgik, Musik und Stimmbildung an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Es singt das „Collegium Vocale“, Kammerchor im Pfarrverband Haidhausen, unter der Leitung von Stefan Ludwig.

Der Eintritt zu der Lesung mit Musik ist frei. Die Veranstalter bitten um Spenden für die Pilgerstiftung St. Jakobus, die Bedürftigen, Kranken, Behinderten und ihren Betreuern ebenso wie Großfamilien oder Alleinerziehenden die Teilnahme an Pilgerfahrten ermöglicht. (hs)

Bericht: Erzbischöfliches Ordinariat

Foto: Hötzelsperger – Weihbischof Wolfgang Bischof

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!