Freizeit

Wegen Kasperl: Halb Siegsdorf war auf den Beinen

Ungemütliches Wetter war für den Samstag vorher gesagt worden. Trotzdem hatte die Touristinfo Siegsdorf keine Mühen gescheut und den Kindern der Gemeinde einen Auftritt des Chiemsee-Kasperltheaters spendiert.

Und gekommen ist, „der halbe Ort und viele Besucher von außerhalb“, wie es Sabine Hubauer von der Touristinfo formulierte. Die Zuschauer waren eingepackt, wie zu einem Open-Air-Konzert und sie hatten auch Spaß, wie so oft gerade bei den verregneten Veranstaltungen. Aber es kam anders:

Etwas 250 Zuschauer von 2 – 99 (die älteste Besucherin war tatsächlich 89 Jahre jung) wollten sich den Auftritt von Stephan Mikat und seiner elfjährigen Tochter Denise nicht entgehen lassen. „Kasperl & das Osterchaos“ hieß die Kasperl-Geschichte, die jung und alt fesselte. Die Kleinen erfreuten sich am Kasperl und besonders am Osterhasen Mucki, die Großen ließen sich nicht zweimal auffordern, ihr „inneres Kind“ wieder herauszulassen.

Und die Inszenierung hätte nicht besser sein können: Pünktlich zum Start gab es nicht, den vom Wetterbericht angekündigten Regenschauer, sondern tatsächlich Sonnenschein. Später übernahm dann der Zauberer die Wetterredaktion. Er wollte tatsächlich Regen zaubern, wobei zur Freude der Kinder nur Seifenblasen über den Rathaus-Platz wehten. Als dann Kasperl und Osterhase Mucki den Zauberstab erobert hatten, zauberten sie zum Happy End echte bunter Ostereier, die ihnen die Kinder förmlich aus den Händen gerissen haben.

Weitere Vorstellungen des Chiemsee-Kasperltheaters gibt es zu Ostern am Karsamstag (15 Uhr) im Chiemsee Saal in Prien. Hier wird letztmals „Kasperl & das Osterchaos“ gezeigt. Am Ostersonntag (16 Uhr) heißt es in einer Open-Air-Vorstellung im Pausenhof der Grundschule Seeon (die Zuschauerplätze sind aber überdacht) „Wiggerl der Märchenkönig & das Schlossgespenst“. Am Ostermontag spielt das Chiemsee Kasperltheater im Gasthof Höhensteiger (großer Saal) in Rosenheim-Westerndorf St. Peter (Beginn 11 Uhr) „Kasperl rettet den König“.

Tickets zum Preis von 7 € pro Person ab 2 Jahren gibt es im Vorverkauf unter www.chiemsee-kasperl.de oder jeweils 30 Minuten vor der Vorstellung an der Tageskasse.

Bericht und Bilder: www.chiemsee-kasperl.de

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!