Sport & Freizeit

Wasserrettungs-Tag in Prien a. Chiemsee

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Staatsminister des Innern Joachim Herrmann besucht die Wasserretter  in Prien a. Chiemsee – hierzu ist im Rahmen einer großen Geräte- und Fahrzeugschau die gesamte Bevölkerung eingeladen.

Wenn Menschen auf dem Wasser in Not sind, kommt es auf jede Minute an und bei der Hilfeleistung will jeder Handgriff gekonnt sein. Es sind Ehrenamtliche, die diese Hilfe professionell leisten. In Bayern – mit seinen Hunderten von Seen und seinen gefährlichen Flüssen – sind diese Leistungen besonders wichtig: Alljährlich ertrinken rund 90 Menschen in Bayern, das sind im bundesweiten Vergleich die meisten Opfer. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2019 sind in Bayern 65 Menschen ertrunken. Am Donnerstag, den 12. September 2019, zeigt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mit einer großen Geräteschau und mit unterschiedlichen Einsatzvorführungen ihre Leistungsfähigkeit, unter anderem mit einer Rettung aus der Luft.
Ein erlebnisreicher und informativer Tag erwartet Sie in Prien am Chiemsee:
Große Geräte- und Fahrzeugschau -ab 15 Uhr findet an der Schiffsanlegestelle in Prien eine eindrucksvolle Geräte- und Fahrzeugschau zur Wasserrettung statt: Wir zeigen Rettungsboote aller Größen, Einsatzfahrzeuge für unterschiedliche Zwecke, Drohnen für die Wasserrettung, Tauchausrüstungen und die Ausrüstung für die Rettung in stark strömenden Gewässern. Außerdem präsentierten unsere Nachwuchsretter – die Jugend-Einsatz-Teams – ihre Arbeit. Wasserrettungs-Experten der DLRG beantworten gerne Ihre Fragen. Die Fahrzeug- und Geräteschau mit verschiedenen Informationsständen der DLRG ist öffentlich zugänglich, die Bevölkerung ist zu diesem Teil der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Bericht und Fotos: DLRG – www.bayern.dlrg.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.