Kultur

Wasser-Werke in Städtischer Galerie Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Rund 200 Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und Kunstinteressierte eröffneten gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer in der Städtischen Galerie Rosenheim die Ausstellung „SCHULE trifft KUNST trifft WASSER“. Die Ausstellung, die vollständig mit Kunstwerken von Kindern und Jugendlichen aus der Region gestaltet wurde, ist bei freiem Eintritt bis zum 21. Juli 2019 zu sehen. Mit gestalterischer Genialität visualisieren die jungen Künstler in ihren Bildern, Installationen und Objekten die lebenswichtige Bedeutung des Wassers und zugleich dessen akute Bedrohung durch (Plastik)Müll.

„Es ist zu spüren, wie viel Freude euch die kreative Auseinandersetzung mit diesem ernsthaften Thema bereitet hat“, resümierte die Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer in ihrem Grußwort. Die Kunstwerke mit vielsagenden Namen wie „Staatsqualle“ oder das Mangfallwesen „PETrick“ entstanden unter Anleitung erfahrener Künstler und Künstlerinnen aus der Region, die auf Initiative des Rosenheimer Vereins „Kunst und Soziales e.V.“ mit finanzieller Unterstützung der Sparkassenstiftungen ZUKUNFT für die Stadt Rosenheim und für den Landkreis Rosenheim in den vergangenen drei Jahren an 14 Schulen in Stadt und Landkreis Rosenheim Kunstworkshops durchgeführt haben.

Bericht: Städtische Galerie

Fotos:  Martin Weiand, Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!