Tourismus

Wander-Tipp: Inzeller Filzenrunde

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine gemütliche Familienwanderung – der 4 km lange Rundweg führt durch die Inzeller Moorlandschaft. Die Tour ist in die Zeitreise und der Moorexpedition unterteilt. Kaum Steigungen vorhanden und für Buggy´s und Rollstuhfahrer bestens geeignet. Wandern auf breitem Kiesweg vorbei am Moor-Erlebnis-Pfad. 12.000 Jahre Erdgeschichte entdecken, Abenteurer erwarten viele Mitmachstationen und Infotafeln. Hier wird das Wandern mit Kindern nicht langweilig. Auch bestens für Klassen- und Gruppenausflüge geeignet.

Rastbänke laden zwischendurch ein, die Ruhe und die zauberhafte Landschaft zu genießen.

Start der Moorexpedition – Auf 18 Stationen Wissenswertes über das Moor erfahren. Früher und heute. Wie entsteht ein Hochmoor? Wer ist im Moor zu Hause ? Am Rad der Vielfalt drehen oder einfach Augen auf beim Insektenhotel.

An der Station Kunst im Moor seiner Kreativität freien Lauf lassen, oder das Moorbodenexperiment machen. Lass Dich überraschen.

Auf geräumten Wanderwegen durch die Inzeller Filze streifen

Etwas fürs Auge: Haartänzer vom Inzeller Künstler Franz Angerer

Bericht, Bilder und weitere Informationen:  www.inzell.de/winterwandern

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!