Kultur

VVK-Beginn für den 10. Almsommer auf der Käser Alm

Im kommenden Jahr feiert der kulturelle Almsommer auf der Käser Alm am Samerberg sein 10-jähriges Jubiläum. Dieses wird mit gleich zwei hochkarätigen Künstlern bzw. Künstler-Duos begangen: mit Maxi Schafroth am 26.6. und mit Luggi & Guggi tagsdarauf am 27.06. Der VVK für diese beiden Veranstaltungen beginnt heute. Tickets sind erhältlich über das Ticket-Zentrum Kroiss in Rosenheim und über die Sparkasse in Törwang/Samerberg. Veranstalter ist die Kultouren-Eventorganisation.

Maxi Schafroth || 26. Juni 2020 auf der Käser Alm

Ein Abend bei diesem Kabarettisten und Schauspieler ist ein Muss für jeden Allgäuer, Allgäu-Versteher und Allgäu-Nichtversteher! Maxi Schafroth, Jahrgang 1985 und Sohn eines Landwirts, versteht es, Sie in die Untiefen des Lebens aus dem Land mitzunehmen, in die Absonderheiten und Kuriositäten, bei denen sich der durchschnittliche Großstadtmensch dann doch fragt, ob hinter all dem tatsächlich ein Fünkchen Wahrheit steckt. Der gelernte Bankkaufmann Schafroth entdeckte parallel zu seiner Ausbildung seine Liebe für die Schauspielerei und Bühne und entwickelte bald seine ersten Kabarett-Programme, mit denen er unter anderem durch einen Auftritt in Ottis Schlachthof größerer Bekanntheit erlangte. Mit einer anschließenden Ausbildung zum Drehbuchautor erlangte er zudem ein Stipendium des MedienCampusBayern, welches ihm ermöglichte, seine Kenntnisse in Los Angeles zu vertiefen. Für seine Programme wurde er bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Paulaner Solo Kabarettpreis München und Prix Pantheon Bonn. „Die Leichtigkeit, mit der der Künstler es schafft eine Welt zu kreieren, lädt den Zuschauer und die Zuschauerin ein, hineinzublicken in diesen Kosmos. Seine Phantasie füttert unsere Neugier und lässt uns schauen, ob wir es sind, von denen er redet. Seine Kritik kommt charmant daher, ist in der Beobachtung genau und trifft ins Schwarze. Leichtigkeit in der Spielfreude – Kreativität im Denkansatz.“ (Jury Urteil Prix Pantheon 2013)

LUGGI&GUGGI – durch dick und dünn || 27. Juni 2020 auf der Käser Alm

Regie und Konzept: Toni Bartl
Luggi & Guggi. Schon der Name lässt schmunzeln. Das Duo Daniel Neuner und Thomas Gugger steht für Dick und Dünn, für Waschbär und Waschbrett, für Bauch und Brauch. Und für eine typisch bayerische Männerfreundschaft, die durch den täglichen Wettkampf erst die nötige Würze bekommt. Jeder will der Coolste sein. Unterschiedlicher könnten die beiden dabei kaum sein. Der eine leichtfüßig und flink wie eine Gazelle, der andere sprachgewandt und stark wie ein Bär. Guggi, das Schmalhemd versucht unermüdlich aus dem Schatten des stimmgewaltigen und „pfundigen“ Freundes Luggi zu treten. Um von dessen Geschichten aus aller Herren Länder abzulenken, schleppt er immer aberwitzigere Instrumente auf die Bühne, denen er überraschend musikalische Klänge entlockt. Aber am Ende verbindet sie halt doch die gemeinsame Liebe zur Musik, frönen sie beide zu gern der Leidenschaft, einen ganzen Abend lang das Publikum köstlich zu unterhalten. Luggi, das ist Daniel Ludwig Neuner, das Mannsbild aus dem BR, der beliebte Sprachreisende aus Knedl & Kraut, Thomas Gugger der versierte Schlagzeuger und Gitarrist, den viele noch aus der spektakulären Show „Yellow Hands“ kennen. Gemeinsam gehen sie durch Dick und Dünn und bespielen ab Herbst 2019 mit vielen Instrumenten die Bühnen Bayerns. Eindeutig trägt der Abend die Handschrift von Toni Bartl. Der kreative Instrumentenbauer und Regisseur aus Garmisch-Partenkirchen hat bereits mehr als ein Dutzend sehr erfolgreicher Bühnenprogramme wie „Alpin Drums“, „Knedl & Kraut“, „Yellow Hands“ oder „Alpen Sperrmüll“ konzipiert und inszeniert.

Titelfoto der Käser Alm: Anton Hötzelsperger, Event-Fotos vom Veranstalter

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!