Kultur

Vorverkauf: „I am from Austria“ – im Kuko Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Liebe zum Austro-Pop ist auch in Deutschland ungebrochen. Seit 2013 begeisterte „I am from Austria“ in ausverkauften Häusern über 30.000 Zuschauer und ein Millionenpublikum beim ZDF Fernsehgarten. Und es geht so weiter. In Kürze werden die Publikumslieblinge bei der großen MDR Silvesterparty mit Ross Anthony und Mareille Höppner sowie bei der MDR-Faschingsparty am 10. Februar 2018 zu sehen sein.

Wenn jubelnde Zuschauer von den Sitzen aufspringen und STS’ „Fürstenfeld“ mitsingen, bei Ambros’ „Skifoan“ die Arme in den Himmel recken oder bei Fendrichs „Macho Macho“ jede Zeile auswendig kennen, dann sind sie wohl gerade in einem der ausverkauften Konzerte von „I am from Austria“, der größten Austro-Pop-Show Europas.

In dieser mitreißenden Revue feiert der österreichische Pop sein fulminantes Comeback: als eine große Party mit einer „Überdosis G’fühl“, das dank aufwendigster Technik auch in der letzte Reihe noch zu spüren ist. Mit viel Humor, Spielfreude und Authentizität zünden die Musiker von „I am from Austria“ ein Hitfeuerwerk auf der Bühne, das 50 Jahre lang international Geschichte geschrieben hat. Und einmal mehr zeigt, welche brillanten Songschreiber und Künstler der Austro-Pop in all den Jahren hervorgebracht hat. „Da bin i her, da gehör i hin! – I am from Austria!“

„Wer die Augen schließt, könnte meinen, es ist Peter Cornelius, der da „Du entschuldige i kenn di“ singt. … Ein Abend, der Erinnerungen weckt, eine Show für Gänsehautfeeling, zum Träumen, Klatschen, Schunkeln – schlicht zum Genießen schön. Eine wunderbare österreichisch-oberbayerische Symbiose mit einem Schuss Internationalität.“ (Donaukurier Ingolstadt)

„… eine exzellente Live-Show mit Lichteffekten, dem charakteristischen Zungenschlag und tadelloser Musik.“ (Der Neue Tag)

Livevideo: https://youtu.be/mhsF1n6Ir8w

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.