Tauchen Sie ein in die mystische Atmosphäre der Osternacht, wenn die Kirche Mariä Himmelfahrt in Törwang im Lichterglanz erstrahlt und die Osterkerze entzündet wird. Mit dem festlichen Gesang des “Exsultet” wird das Osterfest feierlich eingeläutet. Erfahren Sie mehr über die bewegende Lichtfeier und die bedeutungsvollen Traditionen dieser besonderen Nacht. Entdecken Sie, wie man auf dem Samerberg die Osternacht unter Leitung von Diakon Günter Schmitzberger zelebriert hat. Lassen Sie sich von der Osterfeier inspirieren.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

Feuersegnung und Entzündung der Osterkerze:

Die Feier beginnt im Freien oder am Eingang der Kirche mit der Segnung des Osterfeuers durch den Priester. Die Osterkerze, die das Licht Christi symbolisiert, wird an diesem Feuer entzündet. Das warme Licht flackert im Halbdunkel der Kirche und erhellt die Herzen der Gläubigen, die gespannt auf das kommende Geschehen warten. Die Osterkerze, Symbol für Christi Auferstehung und das Leben im Licht, strahlt eine tiefe Ruhe aus und verkündet Hoffnung inmitten der Dunkelheit. Ihr Flackern erinnert an die Worte des Exsultet, die feierlich in die festlich geschmückte Kirche hineinschwingen und die Atmosphäre der Osternacht mit festlicher Erwartung erfüllen. Das Anzünden der Osterkerze markiert den Auftakt zu einem spirituellen Erlebnis, das die Gläubigen auf eine Reise von der Dunkelheit zum Licht führt, begleitet von den traditionellen Riten und Klängen der Osternacht.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

Prozession in die Kirche:

Angeführt von der Osterkerze und begleitet von Gesängen wie dem Exsultet, zieht die Gemeinde in einer feierlichen Prozession in die dunkle Kirche ein. Die Gläubigen tragen Kerzen, die vom Licht der Osterkerze entzündet wurden.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

Liturgie des Wortes:

Der Gottesdienst setzt sich mit der Liturgie des Wortes fort, in der Passagen aus der Heiligen Schrift vorgelesen werden, die die Geschichte des Heils und die Auferstehung Jesu Christi thematisieren: Lesung der Schöpfungsgeschichte, der Exodus-Erzählung und Evangelienberichte über die Auferstehung Jesu umfassen. Die Lesungen in der Osternacht sind wie ein Buch voller Geschichten von Dunkelheit, die sich langsam in strahlende Hoffnung verwandeln. Jede Passage, jeder Vers, trägt eine Botschaft des Glaubens und der Erneuerung. Wenn die Gemeinde gespannt lauscht, durchdringen die Worte das Schweigen und lassen das Licht der Auferstehung in die Herzen der Gläubigen strömen.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

Die musikalische Gestaltung der Osternacht: Klänge der Auferstehung

Der Dirigent und Chorleiter des Kirchenchores und -orchesters Jürgen Gieck hat eine eigene Messe komponiert. Diese wurde in der Osternacht erstmals aufgeführt. Es erklang die „Kleine Festmesse in Es“ mit Kirchenchor und Orchester Samerberg. Ein Hauch von Ewigkeit erfüllt die Luft, wenn die musikalische Gestaltung der Osternacht erklingt. Die Klänge der Auferstehung, getragen von Orgel, Chor und Orchester, durchdringen die festlich geschmückte Kirche und berühren die Herzen der Gläubigen tief. Jeder Ton scheint das Geheimnis der Auferstehung Christi zu preisen und die Freude über neues Leben im Licht zu verkünden. Die Melodien führen die Gemeinde auf eine spirituelle Reise, begleitet von Hoffnung und Glauben. Es ist, als ob die Musik selbst die Botschaft der Osternacht in harmonischer Schönheit ausdrückt und die Feierlichkeiten zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. In diesen Momenten wird spürbar, wie die Klänge der Auferstehung die Seelen berühren und das Osterfest in einer Lichtfeier von besonderer Tiefe und Bedeutung erscheinen lassen.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

Weihe des Osterwassers:

Mit der Weihe des Taufwassers, in das die Osterkerze eingetaucht wird werden die Gläubigen an ihre Taufe und an das Heilsgeschehen erinnert, mit dem Ziel die Bedeutung der Auferstehung und der Erneuerung des Lebens in Christus zu betonen. Dieses geweihte Wasser dient für das kommende Jahr als Taufwasser.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

Eucharistiefeier:

Die Feier kulminiert in der Eucharistie, dem zentralen Akt des katholischen Gottesdienstes. Die Gläubigen empfangen die heilige Kommunion, um die Gemeinschaft mit Christus und untereinander zu stärken.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

Sendung und Segen:

Der Gottesdienst endet mit einer Sendung der Gläubigen, um das Licht und die Freude der Auferstehung Christi in die Welt zu tragen. Diakon Günter Schmitzberger spendet den Segen und die Gemeinde antwortet mit einem festlichen “Halleluja”.Am Ende des Gottesdienstes wurden auch die vielen mitgebrachten Osterkörbe gesegnet, die die Besucher dann gemeinsam mit dem Osterlicht und dem Osterwasser mit nach Hause nahmen.Der Osternachtsgottesdienst ist eine feierliche und bedeutungsvolle Feier, die die Gläubigen dazu einlädt, die Auferstehung Jesu Christi zu feiern und die Hoffnung auf das ewige Leben zu bekräftigen.

Von der Dunkelheit zum Licht: Osternacht auf dem Samerberg

In der Osternacht werden verschiedene Dinge gesegnet, darunter das Osterfeuer, die Osterkerze, das Taufwasser und die Speisen. Das Osterfeuer symbolisiert das Licht Christi, das die Dunkelheit erhellt und die Auferstehung Jesu feiert. Die Osterkerze wird entzündet, um die Anwesenheit Christi unter den Gläubigen zu symbolisieren. Das Taufwasser wird gesegnet, um die Erneuerung des Taufversprechens zu feiern. Die gesegneten Speisen, wie Brot, Eier und Fleisch, stehen für den Sieg des Lebens über den Tod und werden nach der Messe gemeinsam genossen. Die Segnung dieser Elemente in der Osternacht ist ein wichtiger Teil der liturgischen Feierlichkeiten und erinnert die Gläubigen an die zentrale Bedeutung von Ostern im christlichen Glauben.
In der Osternacht läuten die Glocken, um die Auferstehung Jesu Christi zu verkünden. Es ist ein Symbol für die Freude und das neue Leben, das mit Ostern verbunden ist. Das Glockenläuten markiert den Beginn der Feierlichkeiten und erinnert die Gläubigen daran, dass Jesus den Tod überwunden hat und auferstanden ist. Die Glocken sollen die Menschen dazu ermutigen, Hoffnung und Glauben zu finden, selbst in schwierigen Zeiten.

Fotos & Text: Rainer Nitzsche | Osternachtsfeier in Törwang







Redaktion

Rainer Nitzsche

Als Webseiten-Entwickler bin ich für die Gestaltung und den technischen Betrieb dieser Plattform verantwortlich und versuche, die Seite ständig aktuell und zeitgemäß zu halten.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!