Leitartikel

Volksmusik zum Advent in Kloster Seeon

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mitmachkonzert für Kinder um 14 Uhr und traditionelles Adventssingen um 17 Uhr am Samstag, 10. Dezember  –   Der dritte Adventssamstag steht im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon ganz im Zeichen der Volksmusik und des gemeinsamen Musizierens. Bereits am Nachmittag gestaltet das Zentrum für Volksmusik, Literatur und Popularmusik des Bezirks Oberbayern (ZeMuLi) von 14 bis 15 Uhr das Advent-Mitmachkonzert „S’Christkindl kimmt“ für Kinder, Eltern, Großeltern. Diese fröhliche und lehrreiche Musikstunde für die ganze Familie geht den Fragen auf den Grund wie: „Nikolaus oder Weihnachtsmann?“, „Woher kommt das Christkind?“, „Warum feiern wir eigentlich Weihnachten?“ und lädt zum Mitmachen und Mitsingen ein.

„Alte Weisen und neue Lieder“ erklingen dann um 17 Uhr im Festsaal von Kloster Seeon. Die Volksmusikpflege des Bezirks Oberbayern gestaltet auch dieses Jahr wieder das traditionelle Singen und Musizieren im Advent mit Sängern und Musikanten aus der Region wie dem Volksmusikchor des Bezirks Oberbayern, den Huber Dirndln, den Moosboch Bläsern und dem Ensemble Alexander Pointner. Der Abend wird moderiert vom Volksmusikpfleger des Bezirks Oberbayern, Leonhard Meixner. Die Leiterin des Zentrums für Volksmusik, Literatur und Popularmusik, Dr. Katharina Baur, wird die neue CD „Spielmusik für Orgel und Saiteninstrumente“ präsentieren. Das dazugehörige Spielheft beinhaltet Instrumentalmelodien wie Alte Märsche, ruhige Hirtenmusik, Orgelweisen oder langsame Landler. Musik zum Advent mit besinnlichen Liedern, die auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen.

Eintrittskarten für beide Veranstaltungen sind über den Klosterladen Seeon (Tel. 08624 897201 und klosterladen@kloster-seeon.de) oder über München Ticket erhältlich.

  1: Volksmusikpfleger Leonhard Meixner ©privat

 2:  Die 3 Schwestern Marlies, Martina und Irmengard Huber: die „Huber Dirndln“ ©Dominik Schachten

Bericht und Bilder: Bezirk Oberbayern

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!