Grüne Woche Berlin Tourismus

Volksbank Raiffeisenbank unterstützt Priener Auftrittsreise nach Berlin

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Erstmals reisen Priener Blasmusikanten, aktive Priener Trachtlerinnen und Trachtler sowie die Faschingsgesellschaft Prienarria gemeinsam zu einer Auftrittsreise nach Berlin. Höhepunkte der Fahrt mit werden die Eröffnung der Internationalen Grünen Woche in der Bayernhalle auf dem Berliner Messegelände, ein Gemeinschafts-Auftritt im Europa-Center sowie ein geselliger Abend mit dem Karnevalsverein von Berlin im Löwenbräu am Gendarmenmarkt sein. Unterstützt werden die Priener Gruppierungen von der Volksbank Raiffeisenbank Chiemsee. Deren Priener Geschäftsstellenleiter Christian Denk übergab als Reiseunterstützung 1.000 Euro mit der Bitte, Prien und den Chiemgau in Berlin würdig zu vertreten. Die Zuschüsse nahmen für die Blaskapelle Prien deren Kassier Dieter Piechatschek, für die aktiven Trachtler Johann Stephan, Maria und Kathi Messerer sowie für die Prienarria deren Präsident Pius Graf entgegen. Die Fahrt mit zwei Bussen sieht vom Donnerstag, 17. Januar bis Sonntag, 20. Januar im Programm auch noch eine Stadtrundfahrt in Berlin, einen Halt in Dresden bei der Frauenkirche sowie bei der Heimfahrt eine Stadtrundfahrt in Leipzig vor. Interessenten für noch wenige Restplätze können sich bei den beteiligten Gruppierungen oder bei Anton Hötzelsperger, Telefon 08051-3604 melden.

Fotos: Hötzelsperger – Bildunterschrift: Von links: Volksbank Raiffeisenbank Geschäftsstellenleiter Christian Denk, Vorplattler Johann Stephan, die aktiven Dirndl Kathi und Maria Messerer, Blasmusik-Vertreter Dieter Piechatschek sowie Prienarria-Präsident Pius Graf bei der symbolischen Geldschein-Übergabe anlässlich der Fahrt „Priener geht auf Reisen“ nach Berlin

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.