Sport

Virtual Ostermarathon war erfolgreich

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der virtuelle OSTERMARATHON 2021 der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung ist zu Ende, Zeit Bilanz zu ziehen. Auch 2021 war der Lauf ein voller Erfolg: 1.360 Läuferinnen und Läufer haben über 51.000 Kilometer in vier Tagen zurückgelegt. Des Weiteren wurden 15.813 Euro für das Schulprojekt „Lauf dich fit!“ des Bayerischen Leichtathletik-Verbands e.V. (BLV) gespendet. Gleicher Lauf – neuer guter Zweck Auch in diesem Jahr waren die Läuferinnen und Läufer wieder dazu aufgerufen über die Ostertage zu laufen und von Karfreitag bis Ostermontag einen Marathon zu finishen. Unter dem Motto „Jeder für sich – alle für den guten Zweck“, konnte die Distanz von 42,195 Kilometer auf vier Tage aufgeteilt und die Strecke ganz individuell ausgesucht werden. So war es jedem möglich über das Osterwochenende in seinem persönlichen Umfeld und unter Einhaltung aller aktuell geltenden Bestimmungen die Marathondistanz zu meistern. Erneut hat die Gemeinnützige München Marathon Stiftung auf eine Anmeldegebühr verzichtet und die Teilnehmer dazu aufgerufen, einen freiwilligen Betrag zu spenden. In diesem Rahmen sind sage und schreibe 15.813 Euro zusammengekommen. Dieser Betrag kommt dem Schulprojekt „Lauf dich fit!“ des Bayerischen Leichtathletik-Verband e.V. (BLV) zu Gute. Der Bayerische Leichtathletik Verband e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche zu mehr Sport zu motivieren und Lehrkräfte bei der Gestaltung des Sportunterrichts zu unterstützen. Bereits seit 2015 läuft das Projekt „Lauf dich fit!“ an Bayerischen Schulen. Ziel ist es, dass Kinder und Jugendliche die Fähigkeit erlangen, nach einer mehrwöchigen Übungs- bzw. Trainingsphase im Rahmen des Schulsportunterrichts an einer Lauf-Challenge der Schule – auch in Partnerschaft mit Bayerische Leichtathletikvereinen – 15, 30 oder 45 Minuten ohne Gehpausen ausdauernd laufen zu können. „Für uns als BLV ist es sehr wichtig, gerade in diesen Zeiten, auch weiterhin den Nachwuchs zu fördern. Sowohl der Sportunterricht als auch das Training im Verein finden momentan kaum statt. Daher ist das Projekt „Lauf dich fit!“ in diesem Jahr besonders relevant. So schaffen wir es die Kinder und Jugendlichen auch zuhause abzuholen, zu Bewegung zu motivieren und den Nachwuchs zu fördern. Dass uns die Gemeinnützige München Marathon Stiftung dabei nun schon seit 2019 unterstützt ist für uns sehr wertvoll und hilfreich. Wir freuen uns sehr, dass so viele Läuferinnen und Läufer das Projekt mit ihren Spenden in diesem Jahr unterstützt haben und sind darüber äußerst dankbar“, so Gerhard Neubauer, Präsident des Bayerischen Leichtathletik-Verband. „1.360 Läuferinnen und Läufer und 15.813 Euro an Spenden sind für uns die Bestätigung, dass wir mit dem virtuellen OSTERMARATHON sowie unserem Spendenprojekt auch in diesem Jahr auf dem richtigen Weg waren. Wir freuen uns sehr, dass der virtuelle Lauf im zweiten Jahr wieder so gut angenommen wurde und zudem das Schulprojekt „Lauf dich fit!“ so großen Zuspruch bekommen hat. Als Gemeinnützige München Marathon Stiftung ist es uns ein besonderes Anliegen Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz und Bezug zu unseren Kernkompetenzen zu fördern. Gerade Kinder und Jugendliche leiden unter der aktuellen Situation. Mit der digitalen Lösung von „Lauf dich fit!“ bieten wir hier eine echte Alternative und sind froh, dass wir dies gemeinsam mit dem BLV umsetzten konnten.“, so Gernot Weigl, Geschäftsführer der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung.

Bericht und Bilder: Gemeinnützige München Marathon Stiftung

Freuen sich über den Erfolg des virtuellen Ostermarathon 2021 (v.l.n): Gerhard Neubauer, Kathi Trost, Peter Kapustin, Christina Hering und Gernot Weigl.

Der Präsident des BLV: Gerhard Neubauer.
Gernot Weigl, Geschäftsführer der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung.

Prominente Unterstützung Katharina Trost und Christina Hering – zwei Bundeskaderathletinnen des BLV und Top-Läuferinnen über die 800 Meter – sind in diesem Jahr die Botschafterinnen des Projekts und machen sich für Kinder und Jugendliche stark. Dazu haben die beiden die Bahn gegen das Gelände getauscht und sind beim virtuellen OSTERMARATHON 2021 mitgelaufen. Zudem möchten sie, wenn es die Situation zulässt, auch an der ein oder anderen Abschluss-Lauf-Challenge der Schulen teilnehmen, umso die Kids noch zusätzlich zu motivieren.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!