Brauchtum

Vereinspreisplatteln in Frasdorf

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Heiß ging es trotz der Gewitter draußen vor der Halle beim Preisplattln in Frasdorf her, die Frasdorfer Trachtler ermittelten in der Lamstoahalle ihre besten Plattler und Dreherinnen: Max Schlosser gewann zum ersten Mal das Preisplattln der Aktiven Buam vor Peter Schäffer und Marinus Wörndl. Den „Peter-Mayer-Wanderpokal“ für den Vorletzten holte sich nach vielen Namensträgern „Voggenauer“ Max Keil an seinem 18. Geburtstag. Bei den Aktiven Dirndln hatte Carina Winkler wieder einmal die beste Punktzahl und durfte den neu gestifteten Wanderpreis zum ersten Mal mit nach Hause nehmen. Auf den weiteren Plätzen folgten hier Elisabeth Voggenauer und Marlene Enzinger. Zum ersten Mal startete Martin Bauer in der Altersklasse und erreichte mit Tagesbestnote gleich den ersten Platz. Auf den Plätzen ging das ewige Duell zwischen Mathias Prankl und Vorstand Sepp Enzinger weiter, dieses Mal hatte Matthias Prankl auf Platz zwei die Nase vorn.

63 Buam und Dirndl, davon 33 unter 16 Jahren, beteiligten sich am Preisplattln der Frasdorfer Trachtler. In der Altersklasse gab es in diesem Jahr regen Zulauf, fünf „alte Herren“ fanden über ihre Kinder den Weg zurück zu den wöchentlichen Plattlerproben. Vorstand Sepp Enzinger dankte den verantwortlichen Vorplattlern und Jugendleitern mit ihren Helfern und den Vereinsmusikanten für ihren allwöchentlichen ehrenamtlichen Einsatz für die Kinder und zum Wohle des Vereins. Er bat die Kinder auch in Zukunft beim Verein zu bleiben und weiterhin fleißig mitzumachen.

63 Teilnehmer stellten sich in den neun verschiedenen Wertungsklassen den vier Preisrichtern Hermann Färbinger aus Rottau, Christian Freund aus Atzing, Christian Lechner aus Höhenmoos und Sepp Bauer aus Greimharting; unermüdlich spielte den ganzen Abend die „Preisplattl-Musi“ für die Plattler und Dreherinnen auf. Schließlich standen alle Sieger fest: Bei den Buam I hatte Stephan Wörndl das beste Ergebnis vor Andreas Weber und Sebastian Keil; bei den gleichaltrigen Dirndln I Christina Spiegelberger vor Anna Richter und Magdalena Staber. Bei den Buam II gewann Seppi Spiegelberger vor Robert Angerer und Sebastian Angerer, bei den Dirndln II Heidi Buchauer vor Julie Steffl und Paula Widholzer. Schorschi Weber war der einzige Teilnehmer und damit Gewinner in der Klasse Buam III, bei den Dirndln III siegte Veronika Brehmer vor Anna-Lena Weber und Andrea Enzinger.

Das Plattln der Aktiven Buam gewann erstmals Max Schlosser vor Peter Schäffer und Marinus Wörndl, bei den Dirndln siegte wieder einmal Carina Winkler vor Elisabeth Voggenauer und Marlene Enzinger. Die drei Stockerlplätze der Altersklasse errangen mit Tagesbestnote Martin Bauer, Matthias Prankl und Vorstand Sepp Enzinger.

Das Gruppenplatteln gewannen die vier „Ober“ rund um Sepp Enzinger vor den „Königen“ um Martin Bauer und den vier „Untern“ von Matthias Prankl.

Alle Teilnehmer erhielten aus der Hand der Jugendleiter und der Vorplattler ihren Preis als Anerkennung für ihre guten Leistungen. Max Schlosser durfte den Frasdorfer Wanderpreis der Aktiven zum ersten Mal mit nach Hause nehmen, Carina Winkler gewann den neu gestifteten Wanderpreis der Dirndl zum ersten Mal. Die Wanderpreise müssen – nach den Frasdorfer Regeln – je dreimal gewonnen werden, bevor sie endgültig in den Besitz der Sieger übergehen.

Am Wochenende 29./30. Juli richtet der Trachtenverein Atzing das 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbands verbunden mit seinem 120. Gründungsjubiläum aus. Der Gauheimatabend des Chiemgau Alpenverbandes mit Trachten-, Gesangs- und Musikgruppen des Chiemgau Alpenverbandes und des Festvereins beginnt am Samstag, 29. Juli um 20 Uhr. Am Sonntag, 30. Juli beginnt der Festgottesdienst um 10 Uhr, der Festzug am Nachmittag beginnt um 14 Uhr. Der Frasdorfer Trachtenverein marschiert als erster Verein im vierten Zug. Er wird von der Musikkapelle begleitet und führt zwei Festwägen mit. Sepp Enzinger bat alle Mitglieder zahlreich an den Gauveranstaltungen teilzunehmen und insbesondere auch die Möglichkeit wahrzunehmen den Leutewagen zu nutzen und damit beim Festzug dabei zu sein.

Bericht und Foto:  Heinrich Rehberg – Alle Sieger des Frasdorfer Vereinspreisplattlns mit Vorstand Sepp Enzinger (links)

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.